Posts

Amuse-Gueule à la Brasserie Hülsmann

Bild
Amuse-Gueule à la Brasserie Hülsmann
Diesen Gruß aus der Küche bekomme ich immer wenn ich in der Brasserie Hülsmann essen gehe. Übrigens eines meiner Lieblings Restaurants, wie ihr an meinen vielen Besuchen Festellen könnt. 

Dieses Amuse-Gueule ist so einfach das man es auch problemlos Zuhause zubereiteten kann. Die Bilder zeigen eine "Portion", die Anzahl kann man jedoch beliebig skalieren.
MöhreGurkeButterSalzBaguette das ist alles. Möhre in Streifen schneiden. Die Gurke könnt ihr schälen oder auch nicht, kommt auf die Qualität an. Gurke vom wässrigen Kern mit einem Löffel befreien und ebenfalls in Streifen schneiden.


Beides anrichten, dazu Butter mit Salz zum Baguette reichen.


die Referenz

Wein und Wasser gab es natürlich auch zuhause, haben es aber nicht auf das Foto geschafft

immer wieder lecker


Pasta mit Bärlauch Sahne Sauce

Bild
Pasta mit Bärlauch Sahne Sauce
Es war noch immer etwas Bärlauch da. Nachdem ich zuvor den Bärlauch mit Tomaten zu der Pasta gegeben hatte, habe ich es heute den Bärlauch in einer Sahnesauce zubereitet. Ich sage es gleich vorab es ist sehr lecker, noch besser als die Variante mit den Tomaten. Absolute Seelennahrung und nichts wenn ihr abnehmen möchtet. Für 1 kleine Portion.

die Basis70 g Bandnudeln die Sauce1/2 EL kalte Butter1 kleine Schalotte60 ml Sahne1 Schuss Weißwein30 g Bärlauch15 g PetersilieSalzPfeffer das ToppingParmesanPfeffer
Ich hatte Pasta Mafaldine, es passen aber auch andere Bandnudeln. Dünne Pasta wie Spaghetti würde ich eher nicht empfehlen, denn die Nudeln müssen die dickflüssige Sauce aufnehmen können.

Pasta in Salzwasser al dente kochen dann abgiessen, heute brauchen wir kein Nudelwasser. Aber bevor die Pasta fertig ist, die Sauce zubereiten, denn es gilt wie immer, die Sauce wartet auf die Pasta und nicht umgekehrt.

Also die Schalotte in kleine Würfel schneiden, de…

Rote Beete, Kerbel Salat

Bild
Rote Beete, Kerbel Salat

Da hat man noch ein paar rote Beete und Kerbelknollen im Kühlschrank. Ein wenig Ruccola dazu und fertig ist ein schneller Salat, für zwei Portionen

1 rote Beete2 Kerbelknollen1 Hand RuccolaSalzPfeffer Vinaigrette1 EL Balsamico2 EL Öl1 TL Senf1 TL HonigSalzPfeffer BeilagenLammkotlettsKräuterbutter
Für die Vinaigrette alle Zutaten im Mixer mischen.


Bei den rote Beete entweder vorgekochte nehmen oder selber garen. Die Beete fein hobeln, ebenso die Kerbelknolle. beim Ruccola die groben Stiele abschneiden.

Beete und Kerbel auf einem Teller anrichten und mit der Vinaigrette benetzen. Abschmecken und ggf. nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ebenso den Ruccola dazu legen.






Ich habe dazu Lammkoteletts serviert.


die Koteletts nach den Braten in der Grillpfanne auf das Ruccola legen und noch etwas Kräuterbutter darauf geben.





noch schön rosa

leckeres kleines Gericht

Skrei Ceviche

Bild
Skrei Ceviche
Das war der letzte Winter Kabeljau dieser Saison. Auch kalt macht er sich wunderbar und das bei immer schöneren Wetter. Arbeit macht das Gericht kaum und ist doch so lecker, für eine Portion

60 g Skrei1/3 Avocado1 Chili1/2 rote Zwiebel1/2 kleine Blutorange 1 Limette5 Kirschtomaten PetersilieSalz
Limette auspressen, Filets der Blutorange herausschneiden und den Saft auffangen. Avocado schälen und dünn aufschneiden, mit etwas Limettensaft benetzen. Chili klein hacken. Kirschtomaten  halbieren. Zwiebel in Scheiben schneiden. Skrei etwas anfrieren, so eine knappe halbe Stunde, dann in dünne Scheiben schneiden. Den Fisch in tiefe Teller legen und mit dem Zitrussaft benetzen. Dadurch gart der Fisch. Ebenso Kirschtomaten, Zwiebel, Chili, Avocado und die Filets von der Orange dazu geben. Mit etwas Salz würzen.



Eine halbe Stunde ziehen lassen. Petersilie oder alternativ Koriander darüber streuen.



leckerer Fisch, kalt genossen

Pasta mit Bärlauch

Bild
Pasta mit Bärlauch
Der erste frisch Bärlauch des Jahres wollte verwendet werden. Am Abend hatte ich etwas Hunger und so bot sich ein kleines und schnelles Pasta Gericht an, für eine Portion.

80 g Spagetti 5 Kirschtomaten1 Hand BärlauchOlivenölSalzPfefferParmesan
Kirschtomaten halbieren, Bärlauch klein schneiden. Spagetti nach Packungsanweisung in Salzwasser al dente kochen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, darin die Kirschtomaten anbraten. Sie sollten etwas platzen. Den Bärlauch dazu und kurz mit anbraten. Salzen und Pfeffern. Wenn die Pasta fertig ist zu der Tomaten Bärlauch Mischung legen. Sollte es zu trocken sein etwas von den Wasser in dem die Pasta gekocht wurden dazu geben. Alles gut unterheben. Dann geriebenen Parmesan über die Pasta geben und auch unterrühren. So schmilzt der Käse etwas.



Dann in vorgewärmten Tellern servieren und nochmal eine Priese Pfeffer darüber mahlen. Dann noch einen Faden Olivenöl über die Pasta geben. 



ein kleines, leckeres Gericht  für die schelle Feie…