Posts

Posts mit dem Label "vegan" werden angezeigt.

Broccoli gedämpft

Bild
Broccoli gedämpft
Eine Beilage zu so vielen Gerichten, man kann den Broccoli braten, kochen aber auch dämpfen.

Broccoli
Vom Broccoli die Röschen abschneiden und auf einen Dampfgarer Einsatz legen. Den Broccoli 5 bis 6 Minuten im Dampf garen.



ganz einfach...


Ratatouille

Bild
Ratatouille aus dem Slow Cooker
eine Abwandlung von Küchenlatein. Vielseitig einsetzbar. Schmeckt warum und kalt und auch aufgewärmt. Als Beilage oder als Hauptgericht. Für ein 1,5 Liter Slow Cooker.

1 kleine Aubergine 1 kleine Zucchini1 gelbe Zwiebel1 Paprikaschote1 Habanero (alternativ Chili) 250 ml Dosentomaten (stückig)1 TL Tomatenmark3 Knoblauchzehen, zerdrückteSalz und PfefferKräuter der Provence2 EL Olivenöl50 ml Nolly Parat 
Aubergine in ein Zentimeter große Würfel schneiden. In eine Schüssel geben und mit Salz bestreuen. 1 Stunde warten. Dann die  Würfel mit Küchenkrepp trocken tupfen und in den Slow Cooker geben. Paprikaschote in Streifen schneiden, Knoblauchzehen pressen, Zwiebel klein hacken, die Habanero fein hacken. Diese Zutaten ebenfalls in den Cooker geben. Dann die Dosentomaten, das Tomatenmark uns die Kräuter dazu geben. Salzen und Pfeffern. Das Olivenöl dazu geben und alles gut umrühren. Auf Stufe High stellen und eineinhalb Stunden warten.


Zucchini halbieren und i…

Krautsalat III

Bild
Krautsalat III
Dieses ist eine Variante eines alten Rezepts. Dieses mal mit Spitzkohl. Da Spitzkohl wesentlich kleiner ist als Weißkohl kann ich ihn komplett verwenden. Alle Mengenangaben sind wie so häufig Richtwerte.

1 Kopf Spitzkohl 1 Möhre1 gelbe (süße) Zwiebel für die Marinade5 TL brauner Zucker1/4 Tasse Olivenöl1/3 Tasse Champagneressig 1 TL Salz
Den Spitzkohl die äußeren Blätter entfernen, dann in Streifen reiben. Dazu am besten einen Küchenhobel nehmen. Vierteln, Strunk entfernen und loslegen. Die Möhre und Zwiebel ebenfalls klein hobeln.
Für die Marinade in einen Topf den Zucker, das Öl, den Essig und das Salz geben. Bei mittlerer Hitze erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann die noch warme Marinade über den Salat geben. Nun für mindestens vier Stunden ziehen lassen. Noch besser über Nacht.


Dann servieren. Ich habe diesen Salat als Beilage zu meinem Chili con Carne serviert.


immer wieder lecker




Spagetti Kürbis

Bild
Spagetti Kürbis
Wenn ein Kürbis schon so heißt warum kann man dann nicht Spaghetti aglio, olio e peperoncino mit Kürbis machen? Zwei Rezepte in einem Beitrag. Dies ist die erste Alternative, für 3 Portionen

1 Spagetti KürbisKnoblauchChiliPeperoniCocktail TomatenBasilikumLöwenzahn (optional)ParmesanOlivenölSalzPfefferBalsamico 

Knoblauch in Scheiben Schneiden, Peperoni in Scheiben schneiden, Chili sehr fein hacken.


Den Spagetti Kürbis in reichlich Salzwasser 30 bis 40 Minuten köcheln. Die Schale muss etwas nachgeben, dann ist er fertig. In der Mitte durchschneiden und die Kerne entfernen. Mit einer Gabel das Fruchtfleisch herauslösen.


In einer Pfanne sehr gutes Olivenöl erhitzen und Chili und Peperoni hereingeben, ebenso die Tomaten und den Knoblauch. Wenn alles etwas angebraten ist den Kürbis dazu geben und mit anbraten, ebenso Basilikum und Löwenzahn dazu geben. Salzen und Pfeffern nicht vergessen.


 Mit Balsamico beträufeln.


Auf einen vorgewärmten Teller geben und mit geriebenen Parm…

Veggie World - Oktober 2015

Bild
Veggie World - Oktober 2015



Vom 16.10.2015 bis zum 20.10.2015 fand auf dem Areal Böhler in den alten Schmiedehallen die Veggie World Düsseldorf statt.  Es ist eine recht kleine Messe die sich rund um das Thema vegetarische und vegane Lebensweise dreht. Food stand jedoch im Mittelpunkt der Messe, daneben gab es auch Kosmetik und Kleidung. Als ich am Freitag Nachmittag vor Ort war, war es nicht leer aber auch nicht voll, genau richtig um mit den Anbietern ins Gespräch zu kommen.  Es gab viel zu sehen und auch zu probieren. Ein sehr großes Thema auf der Messe waren Produkte als Fleischersatz, dazu gab es recht viele Reihe von Anbietern. Nachfolgend einige ausgewählte Stände, es gab jedoch noch viel mehr zu entdecken und zu probieren. 
Produkte aus wildwachsenden Algen bietet Algamar an. Die Algen müssen nur kurz in Wasser gelegt werden und sind dann geniessbar. Ich werde mal die Spagetti testen. Der erste Eindruck vom Probieren hat mit gut gefallen. 


Sehr leckere Brotaufstriche und Sala…

Zucchini Auflauf

Bild
Zucchini Auflauf
angelegt an “Schmeckt nicht gibt’s nicht” von Tim Mälzer. Ich habe fertige Olivenpaste verwendet und somit ein schnelles Feierabend Gericht zubereitet. Wie so häufig sind die Mengenangaben nur grobe Richtlinien. Für 2 Portionen:

200g ZucchiniOlivenpaste150g Kirschtomaten50g FetaPetersilieKapern (optional)
Auflaufform ganz dünn mit etwas Olivenöl auspinseln. Zucchini in Scheiben schneiden und in die Auflaufform legen. Salzen und Pfeffern. Mit der Olivenpaste bestreichen. Die Kirschtomaten halbieren und auf die Paste legen. Dazwischen den zerbröselten Feta verteilen. Etwas Olivenöl über alles geben. Petersilie und optional mit einigen Kapern obendrauf verteilen. Ofen auf 200°C vorheizen.


Für 10 Minuten mit Deckel und dann für weitere 20 Minuten ohne Deckel in den Ofen geben.


Servieren

leicht und lecker

Peperonata

Bild
Peperonata
Peperonata nach Andreas C. Studer. Schnell gemacht und eine super Beilage.
Als Beilage für zwei:

2 rote Paprika1/2 gelbe Zwiebel100 ml frischen Blutorangensaft1 Schote Vanille
Die Paprika schälen und in Würfelchen schneiden. Die Zwiebeln fein hacken.
Olivenöl erwärmen und die Zwiebeln andünsten. Die Paprikawürfel dazu geben und mit Blutorangensaft ablöschen. Die Vanilleschote auskratzen, dazu geben. Alles salzen. Zugedeckt zehn Minuten schmoren.


Leckere Beilage zu Fleisch oder Fisch.

Kräuter-Veganaise

Bild
Kräuter-Veganaise
Eine Variante der Mayonnaise ohne Ei. Schmeckt anders aber dennoch lecker. Hält sich länger als Mayo mit frischem Ei. Anregung dazu habe ich im Metro Genuss Blog gefunden. Hier ist meine Variante:

1 Hand Kräuter150 g Seidentofu2 Knoblauchzehen1 EL Kapern (gehackt)1 EL Senf2 EL Zitronensaft50 ml Rapsöl50 ml OlivenölSalzPfeffer
Kräuter, Knoblauch, Kapern fein hacken. Alles zusammen mit den Seidentofu in einen Mixglas geben. Ebenso den Senf und den Zitronensaft dazu geben. Alles mit dem Stabmixer zu einer feinen Masse mixen. Nun die Öle dazu geben und gut mixen bis die gewünschte Konsistenz entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Ich habe sie zu gegrillten Tintenfisch serviert

und zu hart gekochten Eiern dazu noch etwas mehr Senf unterrühren

Lecker

Eingelegtes Gemüse

Bild
Eingelegtes Gemüse
Normalerweise dauert es richtig lange bis man eingelegtes Gemüse essen kann, aber diese Variante geht blitzschnell und ist sofort zu geniessen.

60 ml Reisessig40 g ZuckerSalz10 Radieschen1 Scharlotte1/2 Gurke


Radieschen und Schalotte in dünne Scheiben hobeln. Gurke entkernen und ebenfalls in dünne Scheiben hobeln. Essig mit Zucker und Salz aufkochen bis der Zucker sich aufgelöst hat, dann die Sauce über das Gemüse dazu geben. Abkühlen lassen.


Ich habe es zu den Austern Rockefeller gegessen.  Es war richtig lecker. Es lohnt sich. 

Süßkartoffelstampf

Bild
Süßkartoffelstampf 
Süßkartoffel mit Kokosmilch, so spart ihr euch die Butter und es wird etwas leichter. Für eine große oder zwei kleine Portionen benötigt ihr ungefähr folgende Mengen:

220g Süßkartoffel70g mehlig kochende KartoffelMuskatnussChiliflockenSalz120ml Kokosmilch
Kartoffeln schälen und würfeln. Ich habe Süßkartoffeln zu normalen Kartoffeln etwas im Verhältnis 1 zu 3 verwendet.


In Salzwasser für 20 Minuten kochen. Wasser abschütten, kurz aufdämpfen lassen.


Mit einem Stampfer stampfen. Auf sehr kleiner Hitze Salzen, Chili und Muskatnuss dazu und dann die Kokosmilch unterrühren. Dadurch wird es wunderbar cremig und lecker. Abschmecken nicht vergessen.


Dazu habe ich eine Fenchel-Gemüse Pfanne serviert und es mit etwas frischem Meerrettich als Toping serviert. Der Süßkartoffelstampf passt aber auch zu viel anderen Gerichten z.B. Bartwürstchen. Das gab es bei einem Kochkurs zum Herstellung den Bratwürstchen.


Super lecker und leicht