Posts

Posts mit dem Label "backen" werden angezeigt.

Streusel

Bild
Streusel (Crumble)
Da hat mal jemand eine Versuchsreihe gefahren und ich habe den Spitzenreiter genommen und ein klein wenig abgewandelt, ein klein weniger süß.
für eine Portion

50 g Mehl25 g Butter (flüssig)20 g Zucker
Das Verhältnis von Mehl:Butter:Zucker beträgt im Original 2:1:1
Ofen auf 190°C vorheizen. Alle Zutaten abwiegen. Butter erhitzen damit sie flüssig wird. Mehl und Zucker gut vermischen. Butter unterrühren so das die Streusel entstehen, nicht zu lange rühren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.


Ab in den Ofen und für 20 Minuten backen. Dann auskühlen lassen.




bis zur Verwendung beiseite stellen


Süßkartoffel Muffins

Bild
Süßkartoffel Muffins
abgewandelt aus Jamie Oliver’s Kochbuch “Superfood für jeden Tag”.
Für 6 kleine Muffins

200 g Süßkartoffeln1-2 Frühlingszwiebeln1 Chileschote2 große EierSalzPfeffer1 EL körniger Frischkäse80 g Vollkornmehl1 gestrichener TL Backpulver15 g ParmesanCashewnüsse 
Süßkartoffeln raspeln, Frühlingszwiebel und Chili in dünne Ringe schneiden. Süßkartoffelmasse, die Frühlingszwiebeln und die Hälfte der Chili in einer Schüssel mischen. Die Eier, den Frischkäse, das Mehl und das Backpulver dazu geben. Den Parmesan reiben und den größten Teil dazu geben. Salzen und Pfeffern und alles gut mischen.


Die Masse auf die Muffen-Formen verteilen, ich nehme eine Silikon Form, damit klebt nichts fest. Mit den restlichen Chilis und dem restlichem Parmesan bestreuen. Ebenso einige Nüsse oder einige Sonnenblumenkerne auf die Muffins geben.


Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Muffins auf der untersten Schiene im Ofen für 45 Minuten backen. 5 Minuten abkühlen lassen. Dann Herausnehmen, ggf. den…

Maisbrot

Bild
Maisbrot
Stammt von USA kulinarisch, leicht von der Temperatur geändert.
1 Ei250 ml Buttermilch50 g Butter1/2 TL Salz2 EL Zucker1 TL Backpulver1 TL Natron100 g Polenta130 g Mehl Butter zerlassen und etwas abkühlen lassen. Eine Kuchenform mit Butter fetten. Ich habe eine eckige Silikon-Form mit einer Läge von 23 cm genommen



Ei in die Schüssel geben und aufschlagen. Butter und Buttermilch dazu geben und gut verrühren. In einer weiteren Schale die getrockneten Zutaten mischen. Nun die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und kurz zu einem glatten Teig verrühren.
Ofen auf 180°C vorheizen. Auf untere Schiene auf ein Rost in den Ofen geben und 30 bis 35 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit mit einem Spieß prüfen er fertig ist, der Spieß muß trocken heraus kommen.


Etwas abkühlen lassen, herausnehmen und weiter auskühlen lassen.


Dann in Quadrate schneiden.


Schmeckt zu Chili oder Schmorgerichten,  aber auch pur mit Butter.

Pilz Frischkäse Schnecken

Bild
Pilz Frischkäse Schnecken
in Anlehnung aber doch anders an einen Post von Tulpentag. Ich hatte noch etwas Pilzcreme vom Vortag übrig. Diese galt es zu verwerten. Für eine Portion:

1/2 Packung BlätterteigPilzcreme3 Datteln
Den Teig ausrollen. Die gesamte Breite des Teige finde ich zufiel für eine Schnecke, daher nehme ich  etwa zwei Drittel des Teiges. Aus dem oberen Drittel kann man wenn man sie dreht auch noch Schnecken machen. Den Teig in gut zwei Finger breite Streifen schneiden. Bei mir wurden es sechs Schnecken. Etwas Pilzcreme und eine halbe Dattel auf den Teig geben, am Ende etwas Platz lassen. Dann aufrollen und auf mit Backpapier belegtes Backblech legen. Den Oben auf 200°C vorheizen. Dann in den Ofen geben und für 20 Minuten backen.


Etwas abkühlen lassen. Ich mag die Schnecken am Liebsten handwarm.



Sehr lecker, probiert es einfach aus.

Käsekuchen Slow Cooker

Bild
Käsekuchen aus dem Slow Cooker
in Anlehnung an Gabi Frankemölle von langsam kocht besser. Im Video wurde ein 3,5 Liter Cooker verwendet ich habe einen 1,5 Liter Cooker verwendet.

35 g Hardweizengrieß 1/2 TL Backpulver1 Priese Salz40 g Butter50 g Muscovado Rohrzucker1 großes Ei375 g Quark 10% Fett1 TL Vanilleextrakt einige Beeren (optional)

Als Vorbereitung den Boden des Keramiktopfes eines Slow Cookers mit zwei Streifen Backpapier kreuzweise auslegen, anschließend auf den Boden ebenfalls Backpapier legen.
Den Muscovado Rohrzucker habe ich bei Inka & Mehl auf dem Carlsplatz in Düsseldorf bekommen. Es ist ein sehr dunkler, naturbelassener Rohrzucker mit hohem Melasse-Anteil.


Hardweizengrieß (nach Gabi eigentlich Weichweizengrieß, es war Sonntag und ich hatte nur diesen Hardweizengrieß) mit Backpulver und Salz mischen.  In einer Rührschüssel die Butter mit Rohrzucker schaumig rühren. Nehmt am besten ein Handmixer. Dann Ei, Quark und Vanille dazu geben und gut verrühren. Am Ende noch …

Obst Crumble

Bild
Obst Crumble 
Obst Crumble aus dem 1,5 Liter Slowcooker.

300 g Obst (2 Äpfel, 1 Birne)1/2 EL Speisestäke35 g Zucker1/2 Limette (Saft) für die Streusel
30 g Haferflocken35 g Mehl (Type 405)50 g brauer Zucker1 Prise Salz1 Prise Zimt25 g Butter (geschmolzen)
Obst schälen und entkernen. In feine Spalten scheiden. In Slow Cooker geben und mit Stärke, Zucker und Limettensaft mischen. Für eine halbe Stunde mit geschlossenem Deckel auf High kochen.


Für die Streusel die Butter schmelzen und mit den trockenen Zutaten mischen. Mit den Händen durchkneten. So entstehen Streusel. Wenn die halbe Stunde um ist die Streusel auf das Obst geben, dabei etwas von Rand fern halten sonst verbrennen sie.


Auf Stufe Low herunterschalten und bei geschlossenem Deckel für weitere drei einhalb Stunden kochen. Das Obst sollte weich sein. Dann für eine weitere halbe Stunde bei geöffnetem Deckel weiter garen. Portion herausnehmen und mit Joghurt oder Sahne oder Vanilleeis servieren. Ich habe Joghurt und Minze genommen…

Apfeltarte aus Blätterteig

Bild
Apfeltarte aus Blätterteig 
Eine superschnelle Apfeltarte gefällig? Dann benutzt Blätterteig. Schneller geht es kaum.

Blätterteig1 säuerlichen ApfelLimettensaftetwas Butterbrauner Zucker für das Topping Lime Likör (z.B. Mango oder Pflaumen)Meerrettich 
Den Ofen auf 180°C vorheizen. Eine Form mit etwas Butter auspinseln. Den Blätterteig in eine Form legen.


Den Apfel in Scheiben schneiden mit etwas Limettensaft beträufeln.


Den Teig mit den Äpfeln belegen. Einige Butterflocken über die Äpfel geben. Mit etwas braunen Zucker bestreuen.


In den Ofen geben und 50 Minuten warten. Herausnehmen und Auskühlen lassen.


Die Variante ist nicht besonders süß, das war Absicht. Zum süß machen schüttet etwas Lime Likör darüber. Reibt den Meerrettich und streut ihn auf die Tarte.


Schnell und lecker, dazu passt ein feinherben Wein. 
Ich hatte dazu einen "Markus Molitor Graacher Himmelreich Auslese 2012"

Crêpe

Bild
Crêpe
Crêpe Rezept vom Bio Koch etwas reduziert das Original ist hier.
Für 6 kleine Crêpe benötigt ihr:

20g Butter1/2 Vanilleschote100ml Milch1 Ei8g Zucker45g MehlButter zum Braten
Butter, Milch und Mark der Vanilleschote in einem Topf etwas erhitzen. Das Ei mit dem Zucker aufschlagen. Mehl sieben und in die Ei-Zucker Mischung geben. Verrühren. Die lauwarme Milch-Butter dazugeben. Verrühren. Die Reihenfolge ist wichtig, so vermeidet ihr Klümpchen.


Keramik Pfanne auf mittlerer Temperatur erhitzen. Etwas Butter in die Pfanne. Eine Kelle von der Mischung in die Pfanne geben. Von jeder Seite Braten.


Servieren z.B. mit Ahornsirup

Bananen-Walnuss-Kuchen

Bild
Bananen-Walnuss-Kuchen
Heute gibt etwas smartes und süßes. Krizi’s Kitchen brachte mich mit ihrem Bananen-Walnuss-Kuchen auf die Idee und es wurde ein Erfolg. Ich habe das Rezept an meine Verhältnisse angepasst, also die Mengen reduziert. Für eine kleine Form:

350g Banane1 Limette Saft70g Zucker65g Butter1 Ei125g Mehl1 TL Backpulver1 TL Zimt50g grob gehackte WalnüsseButter für die Form
Bananen schälen und teilen. Dann die Bananen im Mixer pürieren. In die Schüssel der Küchenmaschine den Bananenbrei, das Ei, die Butter, den Zucker geben und bei niedrigerer Stufe gut rühren lassen. Das Mehl mit Zimt und Backpulver mischen und durch ein Sieb in gerührte Masse geben und weiter rühren lassen. Zum Ende die grob gehackten Walnüsse untermischen.


Die Backform ausbuttern. Den Teig in die Form geben.


Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Form in Ofen geben. 45 Minuten warten. Dann mit Alufolie abdecken und weitere 15 bis 25 Minuten backen. Aus der Form nehmen und auskühlen lassen.



Super lecker und sa…