Posts

Posts mit dem Label "Wild" werden angezeigt.

Kochwerkstatt - Januar 2018

Bild
Kochwerkstatt - Januar 2018
Es war wieder soweit, das Slowfood Convivium Düsseldorf traf traf sich zum gemeinsamen kochen in der Kochwerkstatt in Lörick. Dieses mal waren wir mit 14 Personen ein recht großer Kreis.  Als Menü gab es OchsenzungeFeldsalat mit sautierten NüssenZucchini Spaghetti mit Pesto RossoRouladen vom Wildschwein mit Rotkohl und SchupfnudelnApfelkuchen aus Kastanienmehl Thomas hatte schon die Ochsenzunge vorbereitet, denn sie braucht ihre Zeit. Das war ein toller Gruß aus der Küche.
Wieder einmal brachten die Rezept-Einbringer die Zutaten für die Gerichte mit. Meine Aufgabe war es bei diesem Treffen die Zucchini Spaghetti mit dem Pesto Rosso zuzubereiten, schließlich stammten die Rezepte von mir. So wurde das Pesto nach Tagesgeschmack angepasst. Der Mixer im Thermomix hatte richtig zu arbeiten. Aber mit gutem Olivenöl und später auch mit Käse wurde es richtig lecker.
Auch der Salat wurde zubereitet und der Kuchen wurde gebacken.
Das Fleisch vom Wildschwein war etwas …

Wildschwein Gulasch

Bild
Wildschwein Gulasch mit Steinpilzen
für den 1,5 Liter Slowcooker. Ein leckeres Gericht, so richtig zum Wohlfühlen. Es war der Hauptgang des Weihnachtsmenü 2017. Reicht für zwei große Portionen.

Basis500 g Wildschwein-Gulasch70 g Speck1 Zwiebel1 Chili Zutaten 1. Teil100 ml Rotwein1 EL Tomatenmark120 ml WildfondSalz1-2 TL Wildgewürz von Ingo Holland 1 Zweig Rosmarin1-2 Knoblauchzehen10 g getrocknete Steinpilze Zutaten 2. Teil100 g frische Steinpilze FinishPfeilwurzelstärke (wenn notwendig)2 - 3 TL Crème fraîche

In einer Pfanne das Fleisch in Öl portionsweise anbraten bis es braun ist und dann in den Slowcooker geben. Speck, Zwiebeln und Chili ebenso kräftig anbraten und auf das Fleisch in den Slowcooker geben. Den Bratenansatz mit etwas Rotwein ablöschen und somit lösen und auch in den Slowcooker geben.


Nun in den Slowcooker die Zutaten von Teil eins dazu geben, dabei die getrocknete Steinpilze zerbröseln oder besser kurz durch den Mixer jagen.


Den Slowcooker auf High stellen und eine

Weihnachtsmenü 2017

Bild
Weihnachtsmenü 2017
Wenn ihr noch nicht wisst was ihr Weihnachten zubereiten sollt, hätte ich einen Vorschlag für ein Menü für euch. Selbstverständlich könnt ihr auch nur einzelne Gerichte nehmen und sie kombinieren.

Amuse-Gueule:


Vorspeise:



Hauptspeise:



Nachspeise: Entenleberpraline
mit schwarzen Nüssen

Jakobsmuscheln mit Trüffeln
an karamellisierten Chicorée
und Petersilienwurzel Püree

Wildschwein Gulasch
mit Steinpilzen
auf Bandnudeln

Schoko-Mandarinen
mit Fleur de Sel


und es gibt noch zwei Rezepte mit Zutaten die im Menü verwendet wurden.
Pasta mit Salbeibutter und TrüffelEntenleber gebraten
Auf jeden Fall war es sehr lecker. Ich habe diese Gerichte schon im letzten Jahr zu Weihnachten zubereitet, somit könnte ich die Bilder und Rezepte schon vor den Festtagen online stellen.




Kaninchen in Noilly Prat II

Bild
Kaninchen in Noilly Prat II
das ist die Slowcooker Variante meines Kaninchen Gerichts, daher die II. Für 2 Portionen
2 - 3 Kaninchenläufe (700 g)2 Zwiebeln2 Knoblauchzehen1 Chili1/2 Zitrone (unbehandelt)150 ml Noilly PratRosmarinThymian2 Tomaten50 g grüne Oliven1 TL Pfeilwurzelstärke (optional) Die Pfeilwurzelstärke stammt von Inka & Mehl zu finden auf dem Carlsplatz in Düsseldorf. Die Stärke hat so gut wie keinen Beigeschmack.


Zitronen vierteln. Chili fein hacken. Knoblauch in feine Streifen schneiden. Zwiebeln vierteln, in nicht zu dünne Streifen schneiden. Kaninchen rundherum in Öl anbraten und wieder herausnehmen.


Zwiebeln, Chili und Knoblauch kurz anbraten und mit Noilly Prat ablöschen. Ab in den Keramiktopf des Slowcookers. Rosmarin und Thymian dazu geben. Darauf das Kaninchen legen.


Zitrone achteln. Tomaten kurz in heißes Wasser gehen, dann abschrecken Haut abziehen und entkernen, würfeln. Zwiebeln und Tomaten sowie die Oliven zwischen die Kaninchenteile geben. Mit Salz und…

Kochwerkstatt - November 2016

Bild
Kochwerkstatt - November 2016
Anfang November traf sich wieder die Kochgruppe des Slow Food Convinium Düsseldorf in der Kochwerkstatt zum gemeinsamen kochen und schlemmen.

als saisonales vier Gang Menü gab es

Amuse-Gueule:Popkorn (einmal mit Salz und Honig und einmal mit Balsamico)Vorspeise:RotkohlsuppeZwischengang:SteinpilzrisottoHauptgang:Hirschgulasch mit Rotwein und Schokolade dazu Serviettenknödel und Rosenkohl aus dem OfenDessert:Schokomuffins mit Birnen und Wallnüssen
Von den Rezepten waren übrigens die Rotkohlsuppe und der Rosenkohl aus meinem Blog. Popkorn Rezept gibt es bei Denise.

Wie immer starteten wir um 17 Uhr und da es schon das fünfte Treffen der Gruppe war, kam ein wenig Routine auf. So langsam wußten die Teilnehmer wo alles zu finden ist und wie die Herde funktionieren. Die Gerichte des heutigen Abends waren nicht so zeitkritisch und vertrugen es auch das sie einige Minuten warm gehalten wurden.

Von der Rotkohl Suppe waren die anderen Teilnehmer überrascht, noch kei…