Posts

Posts mit dem Label "Snack" werden angezeigt.

Fleischsalat

Bild
Fleischsalat
Ein deutscher Klassiker etwas anders zubereitet. Bewusst ohne Mengenangaben.
FleischwurstGewürzgurkenSpitzpaprikaJoghurt Mayonnaise DipKapern ConfitSenfessigweißer BalsamicoSalzPfeffer
Den Essig und die Kapern-Creme bekommt ihr bei Inka & Mehl auf dem Carlsplatz.



Den Spitzpaprika schälen, denn die Schale von der Paprika ist unverdaulich.  Nehmt am besten einen Sparschäler, dann in feine Streifen schneiden. Die Gewürzgurken in kleine Stücke schneiden. Beides in eine Schüssel geben. Dann auch die Fleischwurst in mundgerechte Streifen schneiden und auch in die Schüssel legen, vermischen.
Nun wird gewürzt. Als erstes den Joghurt Mayonnaise Dip und das Kapern Confit dazu geben und alles unterziehen. Dann den Senfessig und den milden Essig hinzufügen. Salzen und Pfeffern. Alles gut verrühren. Dann eine Stunde ziehen lassen.



Vor dem Servieren noch etwas Schnittlauch hacken und dazu geben. Nochmals Abschmecken und wenn nötig nachwürzen.


Dazu etwas dunkles Brot servieren.




lecke…

Skrei Ceviche

Bild
Skrei Ceviche
Das war der letzte Winter Kabeljau dieser Saison. Auch kalt macht er sich wunderbar und das bei immer schöneren Wetter. Arbeit macht das Gericht kaum und ist doch so lecker, für eine Portion

60 g Skrei1/3 Avocado1 Chili1/2 rote Zwiebel1/2 kleine Blutorange 1 Limette5 Kirschtomaten PetersilieSalz
Limette auspressen, Filets der Blutorange herausschneiden und den Saft auffangen. Avocado schälen und dünn aufschneiden, mit etwas Limettensaft benetzen. Chili klein hacken. Kirschtomaten  halbieren. Zwiebel in Scheiben schneiden. Skrei etwas anfrieren, so eine knappe halbe Stunde, dann in dünne Scheiben schneiden. Den Fisch in tiefe Teller legen und mit dem Zitrussaft benetzen. Dadurch gart der Fisch. Ebenso Kirschtomaten, Zwiebel, Chili, Avocado und die Filets von der Orange dazu geben. Mit etwas Salz würzen.



Eine halbe Stunde ziehen lassen. Petersilie oder alternativ Koriander darüber streuen.



leckerer Fisch, kalt genossen

Gurke mit Räucherfisch

Bild
Gurke mit Räucherfisch
Kann als Auftakt eines Menüs durchgehen oder auch mal so zwischendurch als Snack. Für eine Vorspeise oder 3 Amuse-Gueule.

GurkeSalzPfefferFrischkäseSenfkaviarRäucherforelleSchnittlauchChiliflocken
Gurke in Scheiben schneiden, salzen und pfeffern. Frischkäse und darauf Senfkaviar geben. Räucherfisch rollen und darauf legen. Mit fein gehacktem Schnittlauch und Chiliflocken bestreuen.



Dann servieren







ein leckerer Snack


Thunfisch Sashimi "new Style"

Bild
Thunfisch Sashimi "new Style"
Inspiriert hatte mich ein Besuch im Olio, ein wenig muss ich noch daran arbeiten, aber es entwickelt sich in die richtige Richtung. Im Olio war es auch Lachs und kein Thunfisch und auch diese Variante ist lecker. Für eine Portion.

Thunfisch in Sashimi QualitätSoja SauceYuzo SauceKresseBlühten
der Thunfisch darf nicht ganz kalt sein, ich finde er ist besser wenn er Körpertemperatur hat. Dazu im Grill etwas erwärmen.
Soja und Yuzo Sauce mischen und in eine Schale geben. Den Thunfisch in Scheiben schneiden und in die Schale legen. Mit Kresse und Blühten bestreuen.

Update: Von einem Leser erhielt ich via Facebook die Idee in die Sauce etwas "geraspelten frischen Ingwer" hinzu zugeben. Das hatte er so in Barcelona kennen gelernt. Muss ich beim nächsten mal ausprobieren. 


Dann servieren...


dazu einen tollen Wein, vorzüglich ein Riesling. Ich habe einen Acham-Magin Pechstein GG von 2015 ausgewählt. Bekommt ihr z.B. bei Concept Riesling auf dem C…

Steak Entrecôte II

Bild
Steak Entrecôte II
ein kleiner Snack, nur mal so für zwischendurch. Für eine Portion.
120 g EntrecôteButterschmalzSalzPfeffer Toppinggrobes MehrsalzTrüffelbutterDas Entrecôte Zimmertemperatur annehmen lassen, das ist ganz wichtig.
In einer Eisenpfanne Butterschmalz erhitzen. Entrecôte hinein geben und auf jeder Seite 3 Minuten braten. Dabei salzen und pfeffern.



Pfanne vom Herd ziehen und einige Minuten ruhen lassen. Es ist gut wenn ihr ein Thermometer habt,  dann dies hinein geben. Die Kerntemeratur sollte 54°C haben.



Dann aufschneiden. Mit groben Mehrsalz bestreuen, Pfeffern und etwas Trüffelbutter darauf geben.





Einfach mit etwas Baguette geniessen.


kleiner lecker Snack


Blaue Zipfel rheinisch

Bild
Blaue Zipfel rheinisch
Heute die rheinische Variante von blauen Zipfel. Ich hatte eine Version schon mal vor einiger Zeit gepostet, aber diese Version ist leckerer. Für 2 kleine Portionen.
2 Rheinische Bratwürste400 ml Rinderbrühe (Brox)100 ml Weißweinessig150 ml Weißwein2 TL Zucker2 Zwiebeln2 Lorbeerblätter1/3 Möhre1 TL Senfkörner1 EL Pfefferkörner1/2 TL Pimentkörner1 TL WacholderbeerenSalz ToppingPetersilie
Rheinische Bratwürste sind rohe Würste aus grobem Brät. Zwiebeln in feine Ringe hobeln. Möhre in feine Streifen schneiden.


Flüssigkeiten und Gewürze in einen Topf geben und aufkochen, dann Hitze reduzieren und Zwiebel und Möhre dazu geben. Für 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.


Temperatur reduzieren, etwas warten, es darf nicht mehr köcheln. Nun die Bratwürste dazu geben und bei geringer Hitze für 15 Minuten ziehen lassen. Anschließend etwas gehackte Petersilie darüber geben.


Dann servieren


die Säure des Essigs mit den Zwiebeln, lecker. 


Steinpilz Creme

Bild
Steinpilz Creme
Aus der venezianischen Küche gibt es es heute eine Creme aus Steinpilzen. Macht etwas Arbeit, aber lohnt sich und kann sowohl warm als auch kalt genossen werden.

für 2 Portionen
10 g getrocknete Steinpilze1 Schalotte1 Knoblauchzehe1/4 Bund Petersilie 1/2 El Butter30 ml PilzflüssigkeitSalzPfeffer1 Ei (M)50 ml SahneButter für Förmchen2 Förmchen a 200 ml Steinpilze in eine Schüssel geben, warmes Wasser darüber schütten und eine halbe Stunde quellen lassen. Dann die gequollen Pilze aus dem Wasser nehmen, Wasser nicht wegschütten. Pilze klein scheiden, ebenso die Schalotte klein schneiden. Den Knoblauch durch die Presse jagen. Petersilie fein hacken.


Butter in einem Topf schmelzen dann Schalotte, Knoblauch und Pilze dazu geben und andünsten. Petersilie untermischen. Von der Pilzflüssigkeit 30 ml abmessen und in den Topf schütten. Salzen und Pfeffern, nun bei geringer Hitze zugedeckt eine halbe Stunde schmoren.


Die Pilz-Zwiebel-Mischung mit einem Mixer fein pürieren. Das Ei …