Posts

Posts mit dem Label "Kartoffeln" werden angezeigt.

Salzkartoffeln kochen

Bild
Salzkartoffeln kochen pro Portion als Beilage
120g Kartoffeln (vorwiegend festkochende)Salz Für Salzkartoffeln nehme ich meist eine vorwiegend festkochende Sorte, hier hatte ich Laura. Zuerst die Kartoffeln schälen. Mittelgroße halbiere ich meist zuvor, so geht das kochen etwas schneller und es sieht beim Anrichten schöner aus. Wenn ihr sie nicht sofort verwendet in etwas Wasser legen. 
Salzwasser in einem Topf zum kochen bringen. Die Kartoffeln müssen nur leicht mit Wasser bedeckt sein und nicht in Unmengen Wasser gekocht werden. Dann die Kartoffeln hinein geben und für 15 bis 25 Minuten kochen. Das hängt von der Größe und der Sorte ab. Nach einer Viertelstunde mit einem spitzen Messer hineinstechen, wenn man kaum Widerstand spürt und sie wieder heraus flutschen sind sie fertig gekocht. 
Das Wasser abschütten und die Kartoffeln nochmals salzen, Kartoffeln schlucken viel Salz.  Dann sind sie fertig und können serviert werden. 

ein Basic, das man "blind" beherrschen sollte

Frittenwerk - Januar 2018

Bild
Frittenwerk - Januar 2018 An einem Donnerstag Abend, Mitte Januar habe ich das Frittenwerk in Düsseldorf besucht. Dieses Lokal an der Schadowstraße ist der zweite Laden in Düsseldorf nach dem Ersten am Bilker S-Bahnhof.
ich hatteClassic Quebec Poutines für 5€

Wie bei einem Fastfood Restaurant üblich, bestellt man an der Theke. Meine Fritten waren nach ca. fünf Minuten fertig. Das Personal war freundlich und das Lokal ist hell und modern eingerichtet.

Die Classic Quebec Poutine (sprich "Pu-ti:n") sind eine große Portion Hausfritten mit würziger Bratensauce auf vegetarischer Basis, dazu zart schmelzende Mozzarella Cheese Curds. Pommes mit Käse und alles in Bratensauce, also eine große Sauerei. Soll aber sehr lecker sein. Das wollte ich testen.

Die Pommes waren gut. Außen knusprig, das konnte man bei denen feststellen die nicht in der Sauce lagen und innen waren sie weich, also so wie es sein soll. Die Sauce hat mir nicht so geschmeckt und am Käse kann man auch arbeiten, finde…