Posts

Posts mit dem Label "Japanisch" werden angezeigt.

Thunfisch Sashimi "new Style"

Bild
Thunfisch Sashimi "new Style"
Inspiriert hatte mich ein Besuch im Olio, ein wenig muss ich noch daran arbeiten, aber es entwickelt sich in die richtige Richtung. Im Olio war es auch Lachs und kein Thunfisch und auch diese Variante ist lecker. Für eine Portion.

Thunfisch in Sashimi QualitätSoja SauceYuzo SauceKresseBlühten
der Thunfisch darf nicht ganz kalt sein, ich finde er ist besser wenn er Körpertemperatur hat. Dazu im Grill etwas erwärmen.
Soja und Yuzo Sauce mischen und in eine Schale geben. Den Thunfisch in Scheiben schneiden und in die Schale legen. Mit Kresse und Blühten bestreuen.

Update: Von einem Leser erhielt ich via Facebook die Idee in die Sauce etwas "geraspelten frischen Ingwer" hinzu zugeben. Das hatte er so in Barcelona kennen gelernt. Muss ich beim nächsten mal ausprobieren. 


Dann servieren...


dazu einen tollen Wein, vorzüglich ein Riesling. Ich habe einen Acham-Magin Pechstein GG von 2015 ausgewählt. Bekommt ihr z.B. bei Concept Riesling auf dem C…

Edamame

Bild
Edamame
ein leckerer Snack. In Japan werden sie in Kneipen zum Bier serviert.

150 g Edamame (gefroren)Salzgrobes Salz


Edamame sind unreif geernteten Sojabohnen. Frische Edamame sind in Deutschland nicht zu finden, daher muss man auf tiefgefrorene zurückgreifen, aber das schmeckt auch. Update: Nun habe ich auch frische Edamame bei Metro gefunden.


Die Zubereitung ist ganz einfach, Salzwasser zum kochen bringen und die tiefgefrorenen Edamame hinein geben, 5 Minuten kochen, dann Abschütten. Es sollte sich eine leichte Salzkruste auf der Schale gebildet haben. Wenn nicht ggf. etwas nachsalzen.


Nun gibt es zwei Arten sie zu servieren. Entweder mit Schale sodass sich die Gäste die Bohnen aus der Schale zuzeln können, also so ähnlich wie bei Weißwurst. Dabei bekommt man etwas vom Salz auf der Schale ab. Übrigens die Schale der Bohnen ist nicht essbar, also bitte eine Schüssel dafür bereitstellen.


Alternativ löst man die Bohnen aus der Schale und serviert sie mit groben Salz oder Parmesan.



leck…

Soba-An - Juli 2017

Bild
Soba-An - Juli 2017
An einem Freitag Mittag so gegen 13 Uhr habe ich das Soba-An besucht. Das Restaurant liegt in "Little Tokyo" in Düsseldorf, das ist das Zentrum für japanische und koreanische Küche in Düsseldorf.

Das Soba-An ist das einzige Restaurant in Deutschland in dem es frische handgemachte japanische Buchweizennudeln gibt. Man kann auch dabei zusehen wie sie gemacht werden. Da es Sommer war habe ich mich heute für die kalte Variante entschieden. Kalte Soba Nudeln kann man auch Zuhause zubereiten, dann nehme ich jedoch fertige Nudeln (Rezept).
Ich hatteTeeYamakake natto soba das sind kalte Buchweizennudeln mit geriebener Jamswurzel und Nattō für kleine 12,5€. Dazu gab es einen kalten Tee.
Das Restaurant ist modern eingerichtet und hat so 20 Plätze. Zu dieser Zeitwahl es etwa zur Hälfte gefüllt. Die Bedienung erfolgte umgehend und freundlich. Die Nudeln kamen 10 Minuten später, sodass man, auch bei einer kurzen Mittagspause, genug Zeit hat sie in Ruhe zu geniessen.

Lachshaut gebraten

Bild
Lachshaut gebraten
kleiner leckerer Snack. Wenn ihr beim Lachs für ein Rezepte z.B. den Miso Lachs die Haut entfernt, dann ist dies eine gute Verwertungsmöglichkeit für die Haut.

LachshautSalzOlivenöl
Lachshaut gut schuppen und dann salzen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Lachshaut auf der Hautseite so 5 Minuten braten, wenden, 2 weitere Minuten braten. Sollte die Haut noch nicht steif sein, dann weiter auf der Hautseite braten lassen aber aufpassen das die Haut nicht verbrennt. Auf Küchenkrepp legen und gut vom Öl befreien. Beim kalt werden wird die Haut auch nochmal steifer.


Dann anrichten.


Ich habe etwas gedämpften Broccoli dazu serviert, muß aber nicht sein.



Wenn man ihn in Streifen schneidet, ist der Snack noch leichter zu essen.




super leckerer Snack



Miso Lachs II

Bild
Miso Lachs aus dem Ofen II

Lachs in einer super leckeren Variante. Lachs und Miso harmonieren wunderbar miteinander, glaubt es mir.  Ich hatte das Gericht vor einigen Jahren schon einmal zubereitet, den damaligen Beitrag aus den Anfängen meines Blogs gibt es hier, daher die Nummer zwei, dabei ein klein wenig verändert und neue Fotos gemacht. Für 2 Portionen als Vorspeise oder Snack.

die Marinade2 EL Miso Paste3 EL Mirin2 EL Sake (alternativ Weißwein)1 EL Zucker1 EL Sojasauce2 EL Nam-Prik-Sauce (Löffelweise) der Star250g Lachsfilet zum AnrichtenWasabiPozu-SauceNam-Prik-Sauce
Aus den Zutaten die Marinade herstellen. Vom Lachsfiet die Haut abziehen, anders verwenden z.B. für Lachshaut knusprig gebraten. Aber kommen wir zum Rezept zurück, das Filet in grobe Stücke scheiden und in eine Schale geben. Die Marinade darüber geben und dann mindestens 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Das sieht nicht so toll aus, aber abwarten...


Den Lachs aus der Marinade nehmen und mit Küchenpapier tro…

Kabeljau mit Miso

Bild
Kabeljau mit Miso
„Miso Cod“ mit Teriyaki-Pilzen stammt ursprünglich von Oliver Lange und wurde im TV bei meine Familie & ich vorgestellt. Das Video ist auf YouTube zu finden.
Ich habe es nachgekocht und es ist wirklich lecker, es braucht jedoch einige Arbeitsschritte. Für 2 Portionen werden benötigt

300 g KabeljaufiletsJodsalz80 g Shiitake-Pilze2 Baby-Paksoi2 Eiertomaten1 Schalotte250 g BlattspinatPinienkerne 2 TL Rettich (frisch gerieben)2 EL Teriyaki-SauceButter2 EL Sojasauce
Miso-Sauce130 g Miso-Paste20 ml Mirin20 ml Sake20 g Zucker

Kabeljau abbrausen und trocken tupfen. Dann den Fisch in die gewünschte Portionsgröße schneiden. In eine Schüssel etwa 1l Wasser geben und dazu 1 EL Salz geben. Die Fischstücke hinein geben und 15 Minuten warten. Dadurch wird der Fisch etwas härter. Herausnehmen und wieder trocken tupfen und etwas salzen. Wasser wegschütten. Ofen schon mal auf 120°C vorheizen.



Rettich reiben, dann Wasser aus dem Rettich ausdrücken. Zum Ende hin sollte 2 TL gerieben…