Posts

Posts mit dem Label "Basics" werden angezeigt.

Bärlauchbutter

Bild
Bärlauchbutter
Die Bärlauch Saison ist so kurz da muss man sie ausnutzen, eine Möglichkeit ist Bärlauchbutter. Die ist lecker und vielseitig einzusetzen.
60 g Butter40 g Bärlauch2 TL Parmesan3 TL Sahne3 TL OlivenölSalzPfefferWorcestershiresauceChiliflocken Bärlauch etwas mit dem Messer zerteilen, damit der Mixer es etwas einfacher hat und besser greifen kann. Butter zuvor auf Zimmertemperatur bringen. Alle Zutaten in den Mixer und mixen. Abschmecken und würzen. Dann in ein Dose füllen und kalt stellen. So einfach.
Tip: Wenn ihr die Butter nicht zügig aufbrauchen wollt oder könnt, dann einfrieren.


Dann bereitstellen


Sieht nicht nur gut aus ist auch lecker.

Kräuterbutter

Bild
Kräuterbutter
Kräuterbutter selber machen ist ganz einfach und ist besser als die gekaufte ist diese allemal.

ButterKnoblauchfrische KräuterSalzPfefferRapsölWorcestershiresauceTabasco
Bewusst keine Mengenangaben, bereitet es nach Gefühl zu. Bei den Kräutern könnt ihr nehmen was ihr so da habt, klassisch sind Petersilie und Schnittlauch, aber auch Basilikum oder etwas Salbei passen.



Butter Zimmertemperatur annahmen lassen, Kräuter fein hacken, Knoblauch durch die Presse jagen. Alle Zutaten mischen und abschmecken. Auf keinen Fall die Worcestershiresauce vergessen, so wird der Geschmack noch einmal angehoben. Bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.



Passt zu so vielen Gerichten

Fleischsalat

Bild
Fleischsalat
Ein deutscher Klassiker etwas anders zubereitet. Bewusst ohne Mengenangaben.
FleischwurstGewürzgurkenSpitzpaprikaJoghurt Mayonnaise DipKapern ConfitSenfessigweißer BalsamicoSalzPfeffer
Den Essig und die Kapern-Creme bekommt ihr bei Inka & Mehl auf dem Carlsplatz.



Den Spitzpaprika schälen, denn die Schale von der Paprika ist unverdaulich.  Nehmt am besten einen Sparschäler, dann in feine Streifen schneiden. Die Gewürzgurken in kleine Stücke schneiden. Beides in eine Schüssel geben. Dann auch die Fleischwurst in mundgerechte Streifen schneiden und auch in die Schüssel legen, vermischen.
Nun wird gewürzt. Als erstes den Joghurt Mayonnaise Dip und das Kapern Confit dazu geben und alles unterziehen. Dann den Senfessig und den milden Essig hinzufügen. Salzen und Pfeffern. Alles gut verrühren. Dann eine Stunde ziehen lassen.



Vor dem Servieren noch etwas Schnittlauch hacken und dazu geben. Nochmals Abschmecken und wenn nötig nachwürzen.


Dazu etwas dunkles Brot servieren.




lecke…

Salzkartoffeln kochen

Bild
Salzkartoffeln kochen pro Portion als Beilage
120g Kartoffeln (vorwiegend festkochende)Salz Für Salzkartoffeln nehme ich meist eine vorwiegend festkochende Sorte, hier hatte ich Laura. Zuerst die Kartoffeln schälen. Mittelgroße halbiere ich meist zuvor, so geht das kochen etwas schneller und es sieht beim Anrichten schöner aus. Wenn ihr sie nicht sofort verwendet in etwas Wasser legen. 
Salzwasser in einem Topf zum kochen bringen. Die Kartoffeln müssen nur leicht mit Wasser bedeckt sein und nicht in Unmengen Wasser gekocht werden. Dann die Kartoffeln hinein geben und für 15 bis 25 Minuten kochen. Das hängt von der Größe und der Sorte ab. Nach einer Viertelstunde mit einem spitzen Messer hineinstechen, wenn man kaum Widerstand spürt und sie wieder heraus flutschen sind sie fertig gekocht. 
Das Wasser abschütten und die Kartoffeln nochmals salzen, Kartoffeln schlucken viel Salz.  Dann sind sie fertig und können serviert werden. 

ein Basic, das man "blind" beherrschen sollte

Bratensauce

Bild
Bratensauce ein Basis Rezept. Ganz wichtig hier sind die Mengenangaben nicht genau, sondern nur ganz grobe Richtwerte. Meine Möhre war halt so groß. Das Gemüse ist geschält und geschnitten gewogen.

die Basis600 g FleischknochenButterschmalz25 g Tomatenmark Wurzelgemüse100 g Sellerie130 g Möhren80 g Zwiebeln frische Gewürze2 Zweige Rosmarin3 Zweige Thymian2 Lorbeerblätter trockene GewürzeWacholderbeerenSternanisschwarze PfefferkörnerPiment Weiteres150 ml Rotwein400 ml Rinderfond200 ml BratenfondSalzPfeffer Andicken2 TL PfeilwurzelstärkeWasser

Das Wurzelgemüse in kleine Stücke schneiden.


Butterschmalz in einem Topf erhitzen und die Fleischknochen darin von allen Seiten kräftig anbraten. Wenn sie braun geworden sind, das Tomatenmark dazu geben und anrösten. Nun das Wurzelgemüse hinzufügen und auch etwas anrösten.



Mit dem Rotwein ablöschen und diesen bei starker Hitze etwas reduzieren lassen. Die frischen Gewürze dazu geben. Deckel weiter hin offen lassen. Nun den Fond angiessen und die…

Jakobsmuscheln vorbereiten

Bild
Jakobsmuscheln vorbereiten Wenn ihr Jakobsmuscheln in der Schale bekommt, dann solltet ihr diese den ausgelösten vorziehen, macht nur ein wenig mehr Arbeit und ihr bekommt einfach mehr. Wie das Öffnen und Auslösen funktioniert beschreibe ich im Beitrag.

Jakobsmuschel mit der flachen Seite nach oben halten und mit einem flachem Tafelmesser in die Muschel gehen. Wenn sich die Muschel etwas geöffnet ist, ein scharfes Messer nehmen und den Muskel vom Deckel schneiden. Dann kann die Muschel geöffnet werden. Schon ist der herausfordernde Teil geschafft.

mit einem Tafelmesser die Muscheln öffnen

nach der Öffnung ein scharfes Messer nehmen um den Muskel zu lösen

Deckel öffnen

Nun alle Teile mit der Hand und ggf.  einem scharfen Messer lösen, dann herausnehmen. Das Weiße ist der Muskel und das Orangefarbende ist der Corail (Rogen). Beide Teile sind essbar der Rest nicht. Das sind unter andrem Kiemen und Magen. Die essbaren Teile mit einem scharfen Messer lösen das ist besonders beim Corail no…

Trüffelschaum

Bild
Trüffelschaum ein leckeres Schäumchen.
250 ml MilchMuskatnuss3 EL Trüffelöl
Die Milch mit Salz und Muskat aufkochen, dann mit Trüffelöl abschmecken. Die Milch mit einem Stabmixer schaumig aufschlagen, dabei den Topf leicht schräg halten.


Beim Trüffelöl solltet ihr ein hochwertiges Produkt verwenden. Viele Produkte haben Aromastoffe drin, dieses laut Angabe nicht.


ich hatte den Schaum unter anderem bei der Maronensuppe.



Zaziki

Bild
Zaziki
eine leckere Beilage

kleine GurkeSalz Knoblauch300 g Joghurt1 EL Weißweinessig1 EL OlivenölSalzPfeffer
die Gurke längs halbieren, mit einem Löffel die Kerne heraus kratzen. Nun die Gurke grob raspeln und kräftig salzen.


Eine Stunde im Kühlschrank stehen lassen. Die Gurken etwas drücken damit die Flüssigkeit herauskommt. Die Flüssigkeit abschütten. Nun die Gurken zu dem Joghurt geben. Den Knoblauch schälen, durch eine Presse jagen und ebenfalls zu dem Joghurt geben, ebenso Essig und Öl. Nochmals mit Pfeffer und Salz abschmecken. Das ist die Basis, optional kann man auch etwas fein gehackten Dill dazu geben.

dann servieren


als Beilage zum griechischem Schichtfleisch, aber auch pur mit Brot

eine leckere Beilage

Eier Wissenswertes

Bild
Eier auf Frische prüfen Eier sind tolle Lebensmittel und sie sind bis 28 Tage nach dem Legedatum haltbar. Aber wie findet man heraus, ob die Eier im Kühlschrank noch gut sind?

Der Wasserglas Test Ein Wasserglas mit kalten Wasser füllen. Das Ein vorsichtig hineinlegen.
Dann kann es folgende Ergebnisse geben:

Das Ei bleibt am Boden liegen (Bild 1)
➤ dann ist es noch frisch

Das bleibt am Boden, richtet sich jedoch auf (Bild 2)
➤ dann ist es schon etwas älter und sollte bald gegessen werden

Das Ei steigt nach oben
➤ dann ist das Ei verdorben

Der Grund dafür ist: Nach dem Legen befindet sich nur eine kleine Luftblase im Ei. Mit der Zeit verdunstet Wasser aus dem Ei durch die Schale und weitere Luft dringt ein.


Der Hören Test Das Ei neben das Ohr halten und schütteln

Es ist kein Geräusch zu hören
➤ dann ist das Ei frisch

Es ist eine Art Glucksen zu hören
➤ dann ist das Ei verdorben

Der Aufschlagen Test Ei wie gewohnt aufschlagen

Das Eiklar ist dickflüssig und der Dotter ist nach oben gewöl…

Bohnen kochen

Bild
Bohnen kochen grüne Bohnen sind eine leckere Beilage, zum einem kalt für Salate zum anderen als Beilage zu Fisch oder Fleisch.

BohnenBohnenkrautSalzWasser
Bohnen sollten nicht roh gegessen werden. Sie sollten immer erhitzt werden, damit das Phasin zerstört wird.  Die Bohnen putzen, dazu an den Enden abschneiden. Je nach Gebrauch im Ganzen lassen, halbieren oder dritteln. In einem Topf Salzwasser zum kochen bringen und die Bohnen hineingeben und für gute 12 Minuten kochen lassen. Wenn sie anschließend noch gebraten werden kann es auch etwas weniger sein. Sie sollten noch bissfest sein, einfach am Ende der Zeit mal probieren. Bohnen abschütten und unter kaltem Wasser abschrecken. 


So einfach und lecker

Romesco Sauce

Bild
Romesco Sauce
Romesco Sauce ist eine super leckere, leicht scharfe kalte Sauce aus der katalanischen Küche. Die hier angegebene Menge reicht für 6 Portionen.

220 g Paprika (gegrillte ohne Haut) 200 g Tomaten 15 g Semmelbrösel 3 EL Rotweinessig4 EL Olivenöl2 g Chili20 g Knoblauch25 g Pinienkerne2 TL geräuchertes PaprikapulverSalzPfeffer


Pinienkerne anrösten. Von den Tomaten die Stielansätze entfernen und vierteln. Alles in den Mixer geben und mixen. Abschmecken und ggf. nachwürzen. Sollte es zu flüssig sein etwas Semmelbrösel dazu geben, sollte es zu fest sein etwas Öl dazu geben. Ergibt ca. 500 g Sauce.


Die Sauce passt gut zu gegrilltem Gemüse oder Fleisch. 

Broccoli gedämpft

Bild
Broccoli gedämpft
Eine Beilage zu so vielen Gerichten, man kann den Broccoli braten, kochen aber auch dämpfen.

Broccoli
Vom Broccoli die Röschen abschneiden und auf einen Dampfgarer Einsatz legen. Den Broccoli 5 bis 6 Minuten im Dampf garen.



ganz einfach...


Rote Bete Pesto

Bild
Rote Bete Pesto
gesehen bei kleine Chaosküche und leicht verändert. Ergibt ein großes Glas

2 kleine gegarte Rote Bete30 g Mandeln80 g Cashewnüsse2 Knoblauchzehen2 TL frische Rosmarin Nadeln80 ml Rapsöl40 ml Balsamico25 g Honig1 TL SalzPfefferOlivenöl (optional)
Wie man rote Bete selber gart erfahrt ihr in diesem Beitrag.
Holt euren stärksten Mixer hervor, er braucht ordentlich Power.


Die Mandeln leicht anrösten. Mandeln, Cashewnüsse in den Mixer geben und zerkleinern. Dann die Knoblauchzehen, die Rosmarinnadeln, den Honig, sowie Balsamico und Öl dazu geben und Mixen. Nun die Rote Bete dazu geben und ihr werdet es kaum glauben mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In ein Glas geben, den Rand säubern und oben zum Versiegeln etwas Öl geben, hier habe ich Olivenöl genommen. Aber passt schön auf das ihr euch nicht einsaut, am besten Einweg-Handschue tragen. 😉


Es sieht nicht nur wunderbar aus, es schmeckt auch toll.




schmeck auch aufs Brot (einige Tage später) oder auf Pasta (noch später…