Posts

Posts mit dem Label "Asien" werden angezeigt.

Seeteufel in Kokossauce

Bild
Seeteufel in Kokossauce
für 2 Portionen, auch hier sind die Mengenangaben nur ganz grobe Richtwerte.

280 g Seeteufelfilet1 Chili2 Knoblauchzehen1 cm Ingwer1 Stange Zitronengras 1 Zwiebel1 Papika2 Tomaten1 TL gemahlener Koriander 1 TL gemahlener Kreuzkümmel1 TL gemahlener Fenchel160 ml Kokosmilch3 EL Nam-Prik-Sauce (Löffelweise)Koriander (frisch)

Seeteufel in 2,5 cm große Würfel schneiden. Tomaten von der Schale befreien. Dazu 50 Sekunden in heißes Wasser geben und dann kalt abschrecken. So lässt sich die Haut abziehen. Fruchtfleisch herausschneiden und dann würfeln. Chili, Ingwer und Knoblauch sowie Zwiebeln fein hacken. Zitronengras schälen und grob schneiden. Paprika schälen und in nicht ganz so feine Würfel schneiden.


In einem Topf Olivenöl erhitzen und darin den Seeteufel goldgelb anbraten. Herausnehmen und warm halten. Wenn nötig noch weiteres Öl in den Topf geben
Koriander fein hacken. Zwiebeln, Chili, Ingwer, Zitronengras und Paprika kurz abraten, das dauert so drei Minuten. To…

Seeteufelbäckchen Asia Style

Bild
Seeteufelbäckchen Asia Style
Etwas Arbeit, für eine Portion

die Star200 g Seeteufelbäckchen 
für die Marinade3 KnoblauchzehenIngwer1/2 rote Zwiebel 2 Chileschoten 2 EL Soja Sauce2 EL Mirin 
zu GarnierenKorianderPetersilie

Alle festen Zutaten der Marinade schälen und grob schneiden. Mit den flüssigen Bestandteilen in einen Mixer geben und kräftig mixen. Die Bäckchen in eine Schale geben und mit der Marinade mischen. Für 4 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.


In einer Pfanne etwas Rapsöl und Sesamöl erhitzen und die Seeteufelbäckchen mit der Marinade bei mittlerer Hitze anbraten. Je nach Geschmack noch etwas nachwürzen, z.B. eine Priese Zucker und etwas Chilesauce dazu dazu geben.


Auf einen Teller anrichten und mit etwas Koriander oder Petersilie garnieren (nicht auf dem Bild). Dazu passt natürlich Reis aber auch Baguette geht oder bei einer Vorspeise etwas Salat.



leckerer Geschmack, guten Appetit





Hähnchenschenkel in Satésauce

Bild
Hähnchenschenkel in Satésauce
Heute mal ein Gericht das ordentlich Kalorien enthält, aber ab und zu darf das auch mal sein. Hin und wieder brauche auch ich Soul Food. Nachgekocht aus Gabis Kochbuch “Slowcooker für 2” und etwas angepasst. Ein super Kochbuch, ihr solltet es euch zulegen. Aufgepasst ich mache es recht scharf, ggf. solltet ihr euch bei den Chili zurückhalten.

die Basis1 Zwiebel3 Knoblauchzehen60 g TomatenmarkSalzPfeffer6 Hähnchen-Unterschenkel 120 ml Hühnerfond
die Sauce80 g Erdnussbutter3 TL Zitronensaft2 EL Sojasauce1 Prise Zucker1 TL Currypulver1 TL Chilipulver1 TL Sambal Ulek1 TL Ingwerpulver1 Paprikaschote
Zwiebel fein hacken, Knoblauch durchdrücken. Beides in Öl glasig andünsten. Tomatenmark, Salz und Pfeffer dazu geben. Nun Hühnerfond dazu und Abschmecken. Es sollte recht würzig schmecken.


Die Hähnchen-Unterschenkel enthäuten, also die Haut entfernen so werden sie nackig. Dann die Hähnchen-Unterschenkel in den Slowcooker geben und mit soeben erstellten Flüssigkeit…

Generals Tsos Hähnchen

Bild
Generals Tsos Hähnchen
nachgekocht aus Gabis tollem Kochbuch “Slowcooker für 2”. Das Original Rezept gibt es auch hier bei Gabi. Es gab ein leckeres Gericht mit viel leckerer Sauce. Für 2 Portionen.

der Star400 g Hühnerbrustfilet1/2 TL Knoblauchgranulat25 g SpeisestärkeSalzPfeffer2 EL Rapsöl1 TL Sesamöl die Hilfsmittel1,5 Liter Slowcooker1 großer Frischhaltebeutel die Sauce2 EL Hoisin Sauce2 EL Soja Sauce2 EL Reisessig 4 EL süße Chilesauce100 ml Wasser2 Knoblauchzehen zum GarnierenFrühlingszwiebelnSesamkörner  als BeilageReisgedämpfter Broccoli 
Das Hühnerbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden. Eine Mischung aus der Speisestärke, dem Knoblauchgranulat, Salz und Pfeffer herstellen. In eine großen Frischhaltebeutel das Fleisch und die Mischung geben. Etwas schütteln und von außen bewegen das möglichst alle Fleischstücke etwas abbekommen.


In einer Pfanne das Rapsöl und das Sesamöl mischen und stark erhitzen, es kann ruhig etwas rauchen. Die Hühnerbrust Filetstücke portionsweise anb…

Omelett Asia Style

Bild
Omelett Asia Style
ein kalorienarmes und dennoch leckeres Gericht. Für 2 Omeletts

2 Eier1 EL Sojasauce1 TL Currypulver1 TL IngwerpulverPfefferButter
die Füllung125 g Tofu1/2 Zucchini2 Stangen Frühlingszwiebeln1 Große Möhre1 EL SojasauceSalzChilipulver 
die DekorationSojasauceChilifloken 

Tofu in feine Streifen schneiden. Möhren fein schneiden oder raspeln. Zucchini in Würfel schneiden. Zwiebeln in Ringe schneiden. Den Tofu in Öl von allen Seiten anbraten. Wenn der Tofu leicht braun ist das Gemüse und die Sojasauce sowie Salz und Chilepulver dazu geben. Für 6 bis 8 Minuten dünsten. In eine Schüssel geben und warm stellen. Ebenso Teller vorwärmen.


Eier aufschlagen und Sojasauce sowie Curry, Ingwer, Pfeffer dazu geben. In einer Pfanne etwas Butter erhitzen und zwei Omeletts braten.


Auf die vorgewärmten Teller ein Omelett geben. Etwas Füllung auf eine Hälfte geben. Mit etwas Sojasauce und  Chilifloken dekorieren. Das Omelett umklappen.


leckeres Frühstück


Thai Fischsuppe

Bild
Thai Fischsuppe aus dem Slow Cooker
in Anlehnung an ein Rezept von Gabi Frankemöller. Die Mengenangaben sind wie so häufig nur grobe Richtwerte. Bei diesem Gericht könnt ihr ganz nach Geschmack variieren. Für 2 bis 3 Portionen. Ich habe meinen 1,5 l Slow Cooker verwendet. Ein Gericht in 4 Phasen.

Phase 12 Stängel Zitronengras4 Kaffir-Limettenblätter (getrocknet)60 g Zwiebel3 Knoblauchzehen25 g Ingwer400 ml Kokosmilch200 ml Hühnerfond200 ml Fischfond1 EL Palmzucker1 EL Limettensaft3 EL Thai Fischsauce2 EL rote Currypaste1 Hand Thai-Basilikum (frisch)1 Hand Koriander (frisch)
Phase 2100 g Zuckerschoten100 g Champions 
Phase 3320 g Fischfilet (Scholle)
Phase 4Frühlingszwiebelnetwas Thai-Basilikum (frisch)etwas Koriander (frisch)Chilischoten 
Phase 1
Zitronengras die äußere Schale entfernen und etwas platt klopfen damit sich die Würze entfalten kann. Zitronengras und Limettenblätter (wenn es so kleine wie bei mir sind dann etwas mehr nehmen) in den Slow Cooker geben. Zwiebeln, Knoblauch …