Coq au vin

Coq au vin


Geschmortes Huhn in Rotweinsauce aus dem 3,5 l Slowcooker. Ich mag es käfig gewürzt.

Alle Zutaten geschält und geschnitten gewogen, gerade bei einem Rezept wie diesen sind die Mengenangaben nur grobe Richtwerte. Bei mir waren es gerade soviel. Es ist für drei große Portionen.

das Fleisch

  • 640 g Hähnchenschenkel (3 Stück)
  • Gefrierbeutel
  • 1 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer

das Gemüse

  • 220 g Schalotten
  • 60 g Kollensellerie
  • 120 g Möhren
  • 90 g Lauch
  • 60 Paprika
  • Salz
  • Pfeffer

die Basis

  • Olivenöl
  • 90 g Bauchspeck

die Gewürze

  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 TL Thymian (getrocknet)

die Sauce

  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 500 ml Rotwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Thymian

zum andicken

  • Pfeilwurzelstärke
  • Wasser

auch noch

  • 220 g Champions

Topping

  • Petersilie

In einen großen Gefrierbeutel die Hähnchenschenkel legen. Mehl, Salz und Pfeffer dazu geben, verschlissen, dann gut vermengen. Die Schenkel sollten bemehlt und gewürzt sein.



Das Gemüse in grobe Stücke schneiden und in den Keramikeinsatz des Slowcookers geben, dann Salzen und Pfeffern. Schon mal auf Low einschalten.



Bauchspeck in Würfel schneiden. In einer großen Pfanne in die später auch die Hähnchenschenkel passen etwas Olivenöl auf mittlere Hitze erwärmen und die Bauchspeck Würfel knusprig anbraten. Das dauert etwas. Speckwürfel ohne das Fett in eine Schale geben.



Nun in dem ausgetretenen Fett die Hähnchenschenkel von allen Seiten anbraten. Dabei ggf. die Hitze leicht erhöhen. Wenn sie angebraten sind, die Schenkel auf das Gemüse im Slowcooker legen.



Nun Lorbeerblätter, Thymian und Speckwürfel zu den Schenkel geben.

Den Bratenansatz mit einem kleinem Schluck Wein lösen und dann durchgepressten Knoblauchzehen und das Tomatenmark in die Pfanne gegen und anrösten. Ich habe ein ganz tolles Tomatenmark bei Inka & Mehl gefunden. Tomaten werden in TerraCottaTöpfen der Sonne ausgesetzt, reduziert und fermentiert. 20 zu 1 reduziert. Geniales Konzentrat!



Nach einer oder zwei Minuten den Rotwein dazu schütten. Mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken. Sauce aufkochen damit der Alkohol verfliegt. Dann die Sauce in den Slowcooker geben. Deckel drauf.



Von den Champions die Stiele abschneiden und Köpfe in Scheiben schneiden. Die Scheiben über die Schenkel geben. Nun war mein Topf gut gefüllt.


Den Slowcooker auf Low lassen und sieben bis acht Stunden warten, meine Schenkel waren richtig groß. Eine Stunde vor dem Ende prüfen. Alles einmal durchrühren. Sollte euch die Sauce zu dünn sein, dann etwas Pfeilwurzelstärke mit Wasser verrühren und unter die Sauce rühren.


Nun in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten. Noch mit etwas Petersilie betreuen.





super lecker und einfach...