Posts

Es werden Posts vom Mai, 2018 angezeigt.

Hühnerleber gegrillt

Bild
Hühnerleber gegrillt
An einem schönen sonnigen Tag als leichtes Mittagessen, für eine Portion oder als Vorspeise für zwei. Lecker wird es.

200 g HühnerleberOlivenölSalzPfeffer BärlauchbutterHimbeeressig BeilagenSpargel gegrilltMischsalatJoghurtdressingBaguette
Den Grill anschmeissen und die Leber darauf geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn sie sich löst wenden. Ebenfalls würzen, braten lassen. Etwas Bärlauchbutter auf die Leber geben so das sie zerläuft. Am Ende mit Himbeeressig (ein anderer fruchtiger Essig passt auch) ablöschen.



 Den Salat auf den Teller geben und etwas Dressing darüber geben. Den fertig gegrillten Spargel auch auf den Teller legen. Dann die Leber dazu legen. Dazu Baguette reichen.



ihr seht es muss noch saftig sein

das letzte Stück

ein wunderbar leckerer Genuss

Spargel gegrillt

Bild
Spargel gegrillt
Im Sommer auf dem Grill, für eine Portion als Beilage.
SpargelspitzenSalzPfefferFrühlingszwiebelnDen Grill anwerfen und die Spargelspitzen auf den Grill legen. Etwas Salzen und Pfeffern. Das Grillen dauert seine Zeit, dabei immer mal wieder wenden, bei meinem kleinem Tischgrill hat es bestimmt 20 Minuten gedauert. Am Ende noch einige grüne Teile der Frühlingszwiebel auf den Spargel legen. Dann servieren, ich hatte ihn zur gegrillter Hühnerleber.




lecker

Sardellen aus dem Ofen

Bild
Sardellen aus dem Ofen - Acciughe al forno
Ein Gericht aus den Weinbars in Venedig. Ist ein Snack zum Wein oder eine Vorspeise. Reicht für 2 Portionen.

360 g frische Sardellen (200 g ausgenommen)1 Selleriestange (65 g gewürfelt)5 Stengel Thymian1 EL Kapern (in Salz)SalzPfeffer25 ml Weißwein25 ml Olivenöl BeilageRadieschensalatWeißbrot
Die frischen Sardellen müssen erst mal ausgenommen werden, das macht die meiste Arbeit. Von meinen frischen Sardellen hatte ich nach dem Ausnehmen nur noch die gute Hälfte an Gewicht übrig. Kopf abscheiden, Bauch aufschneiden und Innereien entnehmen und Mittelgräte entfernen, dazu einen Löffelstiel zu Hilfe nehmen. Kalt abspülen und abtropfen lassen. Wenn sie nicht sofort verwendet werden, kalt stellen.



Die Selleriestange putzen, dann fein würfeln. In einem Topf Salzwasser zum kochen bringen. Selleriewürfel darin für 2 Minuten kochen, dann unter kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen.



Die Kapern in Salz, abbrausen und zu den Selleriewürfel geben. Vom…

Pulled Pork Burger

Bild
Pulled Pork Burger
Neue Bilder und leichte Anpassungen es alten Rezeptes. In Anlehnung an Pulled Pork aus meinem Blog. Für 2 bis 3 Portionen aus dem 1,5 Liter Slow Cooker.

das Fleisch600g Schweinebraten der Rub1 EL geräuchertes Paprikapulver 1 TL Chiliflocken 1 TL Knoblauchgranulat1 TL Zwiebelgranulat1 TL Pfeffer1/2 TL Oregano, getrocknet1 TL Salz1 EL brauner Zucker zum Garen100 ml Apfelsaft15 ml Apfelessig die Sauce150 ml Barbecuesauce50 Senf Ketschup  zum ServierenCole SlawFrühlingszwiebelnBrötchen
Die Gewürze für den Rub mischen. Das Fleisch damit einreiben und in einen Beutel geben. Über Nacht in den Kühlschrank legen.



Am nächsten Morgen das Fleisch zusammen mit den Apfelsaft und dem Essig in den Slow Cooler geben.



Auf Stufe High für sechs Stunden garen. Nach der Hälfte der Zeit einmal wenden, wenn möglich. Am Ende prüfen ob es schon weich ist.



Nach der Zeit herausnehmen, abdecken und für eine Viertelstunde ruhen lassen.



In der Zwischenzeit die Saucen mischen, zu dem Sud geben und…

Radieschensalat

Bild
Radieschensalat
Ein schöner Beilagensalat für den Sommer, passt zu so vielen Gerichten, Fleisch, Fisch. Super frisch und herzhaft. Für zwei Portionen als Beilage.

1 Bund Radieschen2 keine Frühlingszwiebel DessingSalzPfeffer1 EL Öl2 EL milden Essig2 EL saure Sahne TopingSchnittlauch
Radieschen gut wachen, dann fein hobeln. Das Weiße der Frühlingszwiebel fein schneiden. Beides in eine Schüssel geben.
Für das Dressing die Zutaten, mit dem Salz nicht zu sparsam sein,  gut mischen. Dann zu den Radieschen und Zwiebeln geben und mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.



Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und kurz vor dem Servieren über den Salat streuen.



Dann anrichten


frisch und lecker




Pulpo a la Gallega

Bild
Pulpo a la Gallega (Galizischer Oktopus)
Heute gibt es Tintenfisch nach galizischer Art, ganz einfach und sehr lecker. Für 1 Portion.
150 g Tintenfisch (vorgekocht)150 g KartoffelnKnoblauchOlivenölFleur de SelWeißweinPaprikapulver (scharf)
Kartoffeln schälen und kochen, abschrecken und in in dünne Scheiben schneiden. Tintenfisch in 1 bis 2 cm Große Scheiben schneiden. Das kann man das vorbereiten bis die Gäste klommen.

Olivenöl erhitzen und Tintenfisch und Kartoffeln mit etwas Knoblauch anbraten. Dabei sollte der Pulpo möglichst heiß angebraten werden. Gegen Ende einen Schluck Weißwein dazu geben und verkochen lassen.


Beides auf den Teller geben.  Alles mit Salz und ganz wichtig mit Paprika würzen, sowie mit Olivenöl beträufeln. Etwas Kräuter darauf geben.



ein leckeres Gericht