Posts

Es werden Posts vom März, 2016 angezeigt.

Thai Fischsuppe

Bild
Thai Fischsuppe aus dem Slow Cooker
in Anlehnung an ein Rezept von Gabi Frankemöller. Die Mengenangaben sind wie so häufig nur grobe Richtwerte. Bei diesem Gericht könnt ihr ganz nach Geschmack variieren. Für 2 bis 3 Portionen. Ich habe meinen 1,5 l Slow Cooker verwendet. Ein Gericht in 4 Phasen.

Phase 12 Stängel Zitronengras4 Kaffir-Limettenblätter (getrocknet)60 g Zwiebel3 Knoblauchzehen25 g Ingwer400 ml Kokosmilch200 ml Hühnerfond200 ml Fischfond1 EL Palmzucker1 EL Limettensaft3 EL Thai Fischsauce2 EL rote Currypaste1 Hand Thai-Basilikum (frisch)1 Hand Koriander (frisch)
Phase 2100 g Zuckerschoten100 g Champions 
Phase 3320 g Fischfilet (Scholle)
Phase 4Frühlingszwiebelnetwas Thai-Basilikum (frisch)etwas Koriander (frisch)Chilischoten 
Phase 1
Zitronengras die äußere Schale entfernen und etwas platt klopfen damit sich die Würze entfalten kann. Zitronengras und Limettenblätter (wenn es so kleine wie bei mir sind dann etwas mehr nehmen) in den Slow Cooker geben. Zwiebeln, Knoblauch …

Socca

Bild
Socca mit Ratatouille
Pfannkuchen aus Kichererbsenmehl kommen traditionell aus Nizza. Ich hatte sie bei Rachel Khoo gesehen und stelle sie euch heute vor. Für zwei kleine Kuchen, reicht für eine Portion.

Socca80 g Kichererbsenmehl100 ml Wasser1 EL Olivenöl 1/2 TL Rauchsalz1 TL OreganoÖl zum Braten AuflageRatatouille SauceSardellensause

Kichererbsenmehl, Wasser, Olivenöl sowie Salz und Oregano in einer Schüssel vermischen, es sollte ein dickflüssiger Teig entstanden sein.
In einer beschichteten Pfanne Öl erhitzen. In die Pfanne 3 EL des Teigs geben und verteilen sodass ca. 8 cm große Kreise entstehen. Von beiden Seiten 1 Minute braten. Sie sollten goldgelb sein.


Ich habe die Socca dick mit Ratatouille belegt und noch Sardellensause darüber gegeben.


Supper lecker

Sardellensause

Bild
Sardellensause
Diese Sardellensause passt wunderbar zu Socca mit Ratatouille.  Kaum Aufwand.

1 Dose Sardellen in Öl (50g)2 EL Olivenöl40 ml Wasser1 Zitrone (Schale)
Sardellen, Zitronenschale, Öl und die Hälfte des Wassers in einen Mixer geben und pürieren. Konsistenz prüfen und noch etwas Wasser hinzugeben. Es sollte eine sämige Sauce entstanden sein, keine Paste.


Richtig Lecker

Ratatouille

Bild
Ratatouille aus dem Slow Cooker
eine Abwandlung von Küchenlatein. Vielseitig einsetzbar. Schmeckt warum und kalt und auch aufgewärmt. Als Beilage oder als Hauptgericht. Für ein 1,5 Liter Slow Cooker.

1 kleine Aubergine 1 kleine Zucchini1 gelbe Zwiebel1 Paprikaschote1 Habanero (alternativ Chili) 250 ml Dosentomaten (stückig)1 TL Tomatenmark3 Knoblauchzehen, zerdrückteSalz und PfefferKräuter der Provence2 EL Olivenöl50 ml Nolly Parat 
Aubergine in ein Zentimeter große Würfel schneiden. In eine Schüssel geben und mit Salz bestreuen. 1 Stunde warten. Dann die  Würfel mit Küchenkrepp trocken tupfen und in den Slow Cooker geben. Paprikaschote in Streifen schneiden, Knoblauchzehen pressen, Zwiebel klein hacken, die Habanero fein hacken. Diese Zutaten ebenfalls in den Cooker geben. Dann die Dosentomaten, das Tomatenmark uns die Kräuter dazu geben. Salzen und Pfeffern. Das Olivenöl dazu geben und alles gut umrühren. Auf Stufe High stellen und eineinhalb Stunden warten.


Zucchini halbieren und i…

Käsekuchen Slow Cooker

Bild
Käsekuchen aus dem Slow Cooker
in Anlehnung an Gabi Frankemölle von langsam kocht besser. Im Video wurde ein 3,5 Liter Cooker verwendet ich habe einen 1,5 Liter Cooker verwendet.

35 g Hardweizengrieß 1/2 TL Backpulver1 Priese Salz40 g Butter50 g Muscovado Rohrzucker1 großes Ei375 g Quark 10% Fett1 TL Vanilleextrakt einige Beeren (optional)

Als Vorbereitung den Boden des Keramiktopfes eines Slow Cookers mit zwei Streifen Backpapier kreuzweise auslegen, anschließend auf den Boden ebenfalls Backpapier legen.
Den Muscovado Rohrzucker habe ich bei Inka & Mehl auf dem Carlsplatz in Düsseldorf bekommen. Es ist ein sehr dunkler, naturbelassener Rohrzucker mit hohem Melasse-Anteil.


Hardweizengrieß (nach Gabi eigentlich Weichweizengrieß, es war Sonntag und ich hatte nur diesen Hardweizengrieß) mit Backpulver und Salz mischen.  In einer Rührschüssel die Butter mit Rohrzucker schaumig rühren. Nehmt am besten ein Handmixer. Dann Ei, Quark und Vanille dazu geben und gut verrühren. Am Ende noch …

Stappen - März 2016

Bild
Stappen - März 2016
Kurz vor Ostern habe ich zusammen einigen Slow Food Mitgliedern dem Stappen in Oberkassel einen Besuch abgestattet. Das Stappen kocht auf gehobenen Niveau eine feine regionale Küche. Einige der eingesetzten Produkte kommen aus dem Umland, so ein Teil des Rindfleisches und des Geflügels.
Ich hatte auf einen Hauptgang verzichtet und mich durch die Vorspeisen geschlemmt. Ich hatte:

Amuse-Gueule - Gemüse Gazpacho2 Austern “Fine de Claire“ - klassisch mit SchalottenvinaigretteCarpaccio vom Weiderind - dazu lauwarme Kartoffel-TrüffelcremeSchaumsuppe von süßen Zwiebeln - mit feinem RindertatarHausgebeizter Lachs- auf Reibekuchen mit Honig-Senf-Dillsauce
alles zusammen ohne Getränke für 45€. Dazu eine leckere Flasche Riesling von 2009 vom Weingut Vollenweider für 24 €. Ich kann nur sagen es war ein sehr leckerer Abend und ein Besuch lohnt sich. Insbesondere die Schaumsuppe von süßen Zwiebeln sollte man probieren, aber auch alle anderen Speisen waren richtig lecker.


der res…

Schweinekotelett

Bild
Schweinekotelett
ein Schweinekotelett mit Erbsen-Minzragout und Apfel-Sellerie-Püree. Nehmt richtig gutes Fleisch nur dann schmeckt es auch. Als Zutat pro Person

1 Schweinekotelett



Die Grillpfanne nur ganz wenig mit Rapsöl benetzen und gut erhitzen. Das Schweinekotelett auf jeder Seite 5 Minuten bei moderatere Hitze braten (nicht voll Power). Dann in den auf 70°C vorgeheizten Backofen geben und für 10 Minuten ruhen lassen.


Herausnehmen und mit den Beilagen servieren dabei Salzen und Pfeffern.


Sau lecker

Erbsen-Minzragout

Bild
Erbsen-Minzragout
Eine super leckere Beilage, Erbsen und Minze passt wundbar. Kein klassisches Püree. Für 2 Portionen

100 g Schalotten35 g Bacon120 g Erbsen (TK)30 ml Gemüsefond1 Prise ZuckerZitronensaftSalz2 Hände Minze1 kleiner Romana-Salat  oder
2 Salatherzen

Kleine Schalotten halbieren oder vierteln, Bacon in kleine Würfel schneiden.


Schalotten und Bacon in Butter andünsten. Die Erbsen dazu geben und den Fond dazu geben. 8 Minuten weich köcheln lassen.


Die Blätter vom Strunk entfernen und dazu geben. Kurz weich werden lassen. Nun mit Salz und Pfeffer einer Prise Zucker sowie Zitronensaft würzen. Zum Ende die Minze hacken und ebenfalls hinzu fügen.


Ich habe es zu einem Kotelett serviert.

Apfel-Sellerie-Püree

Bild
Apfel-Sellerie-Püree
Als Alternative zu Kartoffelpüree oder auch als Ersatz für Risotto. Eine Abwandlung ach einer Idee vom Vorkoster. Für zwei Portionen.
100 g Apfel100 g Zwiebel (weiß)100 g Knollen-Sellerie100 ml ApfelsaftSalz Pfeffer ParmesanMeerrettich (frisch) Apfel schälen und in Scheiben schneiden, Zwiebel würfeln, Sellerie in kleine Stücke schneiden. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Äpfel und Zwiebel darin anbraten. Nun den Sellerie dazu geben und mit Apfelsaft ablöschen. Nun für eine halbe Stunde mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze köcheln lassen.


Mit dem Zauberstab grob pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Um die Süße zu nehmen und es würziger zu gestalten füge ich noch etwas geriebenen Parmesan und frischen Meerrettich dazu. Beides passt vorzüglich zu Apfel.


Nach dem Servieren noch mit ein klein wenig groben Pfeffer dekorieren.


Ich habe es zu einem Kotelett serviert