Posts

Es werden Posts vom April, 2015 angezeigt.

Lammschulter geschmort

Bild
Lammschulter geschmort
Milchlamm ist so was Feines sage ich euch. Super zart. Ich hatte eine Schulter vom Milchlamm aus den französischen Pyrenäen, eingekauft beim Filetshop in Düsseldorf für 38€ das Kilo. Für 2 Portionen nehmt ihr:

550 g Milchlammshulter1 Karotte1/2 Fenchelknolle1 Zwiebel1/2 Lauchstange1 kleines Stück Sellerie ca. 80g1 Stange Staudensellerie2 Strauchtomaten1/2 Knoblauchknolle200 ml Rotwein100 ml Portwein (optional)SalzPfefferOlivenöl2 Rosmarinzweige3 Thymianzweige2 Lorbeerblätter1/4 Bund Kerbel400 ml Lammfond

Wenn Notwendig das Fleisch grob von Fett und Sehnen befreien. Gemüse putzen und in Würfel schneiden. Rotwein auf 50 ml reduzieren lassen. Ofen auf 110°C vorheizen.


Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch in Öl auf allen Seiten 5 Minuten anbraten. Fleisch herausnehmen. Nun das Gemüse im Bräter anbraten, ggf. noch Öl hinzu geben.
Fleisch wieder in den Bräter geben. Kräuter dazu geben. Nun ebenfalls den reduzierten Rotwein sowie den Lammfond dazu geben. Wenn i…

Basilikum Kapern Sauce

Bild
Basilikum Kapern Sauce
Sauce zum Fleisch

BasilikumKapernKnoblauchOlivenölZitronensaftetwas WasserSalzPfeffer
Basilikum, Kapern, Knoblauch, Olivenöl, Zitronensaft in einen Mixer geben. Salzen, Puffern, mixen, fertig. Mit etwas Wasser die gewünschte Konsistenz herstellen.


Leckere Sauce zum Lamm oder anderem Fleisch

Peperonata

Bild
Peperonata
Peperonata nach Andreas C. Studer. Schnell gemacht und eine super Beilage.
Als Beilage für zwei:

2 rote Paprika1/2 gelbe Zwiebel100 ml frischen Blutorangensaft1 Schote Vanille
Die Paprika schälen und in Würfelchen schneiden. Die Zwiebeln fein hacken.
Olivenöl erwärmen und die Zwiebeln andünsten. Die Paprikawürfel dazu geben und mit Blutorangensaft ablöschen. Die Vanilleschote auskratzen, dazu geben. Alles salzen. Zugedeckt zehn Minuten schmoren.


Leckere Beilage zu Fleisch oder Fisch.

Frank Petzchen - April 2015

Bild
Frank Petzchen - April 2015 An einem Freitagabend ginge mal wieder zum kochen in die Kochschule dieses Mal an den Carlsplatz zu Frank Petzchen. Dieser Ort ist recht klein und man muss immer alles gut aufräumen. Das Motto hieß "Basiswissen: Krustentiere - Hummer & Co" für 105€. Selbst hatte ich noch nie einen Hummer zubereitet und das hat mich schon interessiert.

Ich traf auf nette Mitköchinnen, denn es hatte sich eine größere Frauenrunde angemeldet. Eigentlich sollte der Kurs von Christian Müller durchgeführt werden, der war jedoch krank so hat den Kurs Konstantin Drozdov durchgeführt. Konstantin kannte ich schon aus Winteraromen.

Als Menü gab es

Gebratene Garnelen mit Pesto-KartoffelsalatGratinierte Flusskrebse mit grünem SpargelHummerragout mit Gemüse und RisottoHimbeer-Tiramisau
Wir hatten als Produkte lebendige Taschenkrebse und lebenden Hummer. An den Taschenkrebse und war so gut wie kaum Fleisch dran. Der Hummer hatte schon mehr. Wir lernten wie die Tiere getötet w…

Kräuter-Veganaise

Bild
Kräuter-Veganaise
Eine Variante der Mayonnaise ohne Ei. Schmeckt anders aber dennoch lecker. Hält sich länger als Mayo mit frischem Ei. Anregung dazu habe ich im Metro Genuss Blog gefunden. Hier ist meine Variante:

1 Hand Kräuter150 g Seidentofu2 Knoblauchzehen1 EL Kapern (gehackt)1 EL Senf2 EL Zitronensaft50 ml Rapsöl50 ml OlivenölSalzPfeffer
Kräuter, Knoblauch, Kapern fein hacken. Alles zusammen mit den Seidentofu in einen Mixglas geben. Ebenso den Senf und den Zitronensaft dazu geben. Alles mit dem Stabmixer zu einer feinen Masse mixen. Nun die Öle dazu geben und gut mixen bis die gewünschte Konsistenz entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Ich habe sie zu gegrillten Tintenfisch serviert

und zu hart gekochten Eiern dazu noch etwas mehr Senf unterrühren

Lecker

Wie schmeckt Pempelfort? - April 2015

Bild
Wie schmeckt Pempelfort? - April 2015 Ein kulinarischer Spaziergang durch einen Düsseldorfer Stadtteil habe ich am Samstag unternommen. Ein kulinarischer Spaziergang, was ist das? Ich kannte es zuvor auch nicht.

Wie waren eine Gruppe von 18 Leuten und haben uns in einer organisierten Tour durch Pempelfort, einen Düsseldorfer Stadtteil, bewegt. Es gab kleine Läden (oft nur von einer Person geführt) durch die wir uns geschlemmt haben, von denen ich einige auch noch nicht kannte, obwohl ich dem Stadtteil lebe.

Dazu Hintergrundwissen, historische Informationen und nette Gespräche mit den Teilnehmern. Der Spaziergang war gut vorbereitet und es gab auch noch selbst gemachtes Essen. Die Tour dauerte von 11 bis 14 Uhr und hat 30€ gekostet.

Zum Abschluss wurden wir noch auf ein Getränk eingeladen. So gab es Süßes, Herzhaftes und Flüssiges. Ich zeige euch nur einige Bilder und Orte damit ihr einen Eindruck bekommt, ich möchte die Spannung auf die Tour nicht vorweg nehmen.

Den Link zu den Toure…

Eier im Fegefeuer

Bild
Eier im Fegefeuer
Wenn man abends nach Hause kommt und noch ein wenig Hunger vor dem Schlafengehen hat, ist der Snack genau das Richtige. Passt auch zum Brunch. Für einen kleinen leckeren Snack

1 kleine Knoblauchzehe1/2 Chilli1 große Tomate 1 TL Tomatenmark1 TL Tomatenketchup1 EiParmesanKräuter der Provencefrisches Brot zum Eintunken
Tomate häuten und in grobe Stücke schneiden, Strunk entfernen.
Olivenöl in der Pfanne auf mittlere Hitze erhitzen, kleingehackte Chilischote und Knoblauchzehe kleingehackt dazu geben. Andünsten. De Knoblauch darf nicht dunkel werden. Ebenso das Tomatenmark in die Pfanne geben. Die Tomaten auch in die Pfanne geben. Dann einen Schluck Wasser und den Ketchup dazu geben. Mit Salz und Pfeffer sowie Kräuter der Provence würzen. Hitze reduzieren und 20 Minuten köcheln. Dann nochmals abschmecken und ggf. Nachwürzen. Es sollte eine sämige Konsistenz entstanden sein.


Herd abschalten oder auf kleinste Stufe stellen. Nun das Ei direkt auf die Tomaten geben und mit Pa…

Kräuterquark

Bild
Kräuterquark 
Mal eben schnell gemacht und viel besser als gekaufter auch in der “mageren” Variante.

250 g (Mager)Quark2 Hände Kräuter2 KnoblauchzehenEssig (weißer Balsamico) SalzPfeffer
Kräuter klein hacken. Knoblauch pressen. Beides in den Quark geben. Essig dazu geben. Salzen und Pfeffern. Fertig!


Ich habe, ganz klassisch, den Quark zusammen mit Pellkartoffeln und Leinöl gegessen.
Kartoffeln mit Schale in Salzwasser kochen, pellen, auf einen Teller geben, etwas Salzen und mit Leinöl beträufeln oder das Leinöl mit dem Quark mischen. Dazu den Kräuterquark servieren.


Leichtes, leckeres Gericht

Forelle blau

Bild
Forelle blau

Ein Klassiker. Wenn das Fleisch sich ohne Widerstand von den Gräten schieben lässt und noch schön glasig ist dann habt ihr alles nichtig gemacht. Zugegeben man kann auch nicht viel falsch machen, für eine Portion braucht ihr nachfolgende Zutaten. Solltet ihr zwei Portionen machen braucht ihr nur mehr Wasser und eine weitere Forelle. Der Sud ist schon gut gewürzt.


1 Forelle50 ml Nolly Prat 150 ml Weißwein1 l Wasser1 EL Salz1/2 Zitrone (Saft)1 kleine Möhre1 kleine Zwiebel1/2 Stange Lauch1 Zitrone4 Lorbeerblätter1 TL schwarze Pfefferkörner 1 Tl WachholderbeerenThymian Salbeiblätter 1 TL Senfkörner
für die Saucefrischer Meerrettich JoghurtCreme fresh SalzZucker

Für die Sauce etwas frischen Meerrettich reiben. Joghurt und Creme fresh mischen. Meerrettich, Salz und eine Priese Zucker dazu geben und verrühren. Abschmecken. Beiseite stellen.


Gemüse putzen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Zitrone in Scheiben schneiden. Gewürze und Kräuter vorbereiten.

In einen großen Topf i…