Posts

Es werden Posts vom September, 2013 angezeigt.

Frühstück "Japanische Art"

Bild
Frühstück "Japanische Art" Ich habe mal wieder ein leckeres Frühstück japanische Art gemacht.
Es besteht aus
ReisEiNattōLachs TunfischRettich  Den Reis kochen, dann eine kleine Mulde machen und das rohe Ei einfügen und umrühren. Das Ei gart durch den heißen Reis von alleine. Dann das Nattō hinzufügen.


Den Rettich reiben und mit etwas Ponzu Sauce beträufeln. Lach und Tunfisch braten etwas Soja Sauce und Wasabi dazu. Den Tunfisch mit etwas Minze bestreuen.
Die Miso Suppe darf auch nicht fehlen. Am Tag zuvor hatte ich frisches Dashi gekocht.

Somit ist alles fertig und noch eine eine Tasse grünen Tee dazu.


Bei solch einem Frühstück kann der Tag kommen...


Peking-Suppe

Bild
Peking-Suppe
Am Samstag habe ich mich an eine eine Peking Suppe heran getraut. War schon einiges an Arbeit aber hat sich gelohnt.

Zuerst Hühnerbrust kochen. Nach 90 Minuten haben wir Fond und gekochtes Fleisch. Das Fleisch lässt sich mit der Gabel zerteilen.










Den Fond den wir vom Hähnchenbrustfilet kochen bekommen haben reicht nicht ganz also fügen wir noch etwas fertigen Fond hinzu.











Fond aufkochen und Knoblauch, Ingwer und Chili hinzu geben. Dazu noch Paprika, Frühlingszwiebeln (weiße Teile), Bambus.
















Dann noch den Tofu dazu geben.







Und die Mu Err Pilze dürfen auch nicht fehlen.
Dann ca. eine halbe Sunde köcheln lassen.





Tomatenmark mit etwas Fond verrühren und dann in die Suppe geben. Nun etwas Sesamöl dazu geben. Dann 2 oder 3 Eier verquirlen und in die Suppe geben. Ggf. die Suppe mit etwas Maisstärke abbinden. 




Somit ist die Suppe auch schon fertig.


Guten Appetit.



Rettich mit Ponzu Sauce

Bild
Rettich mit Ponzu Sauce
Um diese Kleinigkeit herzustellen nehme man einen Rettich

Reibe den Rettich sehr fein (das macht leider viel Arbeit)

Die Flüssigkeit abgießen. Einfach durch ein Küchenkrepp pressen.
Dann mit Ponzu Sauce würzen.

Anschließend servieren

Rettich mal anders.

Kürbis-Suppe

Bild
Ich habe mich zum ersten mal an eine Kürbis-Suppe herangetraut.
Als Basis habe ich Kürbiscremesuppe nach indischer Art verwendet.
Die Zutaten für 2 Portionen sind:
250g Kürbis (Hokkaido)250g Süßkartoffeln2 ZwiebelnKnoblauchIngwerChilli Erst mal alles klein schneiden





Anschließend Zwiebeln glasig anbraten und Knoblauch, Ingwer und Chili hinzugeben.
Kürbis hinzugeben...


Dann die Süßkartoffeln dazu...


Nun das Ganze ca. 15 bis 20 Minuten köcheln lassen
Anschließend mit dem Stabmixer durchgehen. Sollte alles schon weich sein.
Etwa einen 1/2 Liter Fond dazu geben. Der Fond kann auch mit etwas Wasser "erweitert" werden.


Dann mit indischen Gewürzen würzen. Gram Masalla, mildes Curry Pulver und Chili Flocken. 

Dann noch durchziehen lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. 

Und fertig ist die Suppe. Noch ein wenig aufpeppen mit Tomate und Schnittlauch.


"Essen ist fertig" kann ich nur sagen